Sonntag, 29. Januar 2017

Superleichte, fettarme Beerenfruchttorte

 
Hey meine Lieben,
 
da ich beim letzten Mal eine sehr gehaltvolle schokoladige Torte gebacken habe, hat sich meine Oma für ihren 70. Geburtstag eine ganz leichte Torte gewünscht.
 
Und sie ist wirklich so kalorienarm! Die Creme besteht nur aus 750g Tiefkühlblaubeeren, 500g 0,1% Naturjoghurt, 500g Magerquark und 250ml Sahne, damit neben der Gelatine wenigsten ein bisschen Standfestigkeit zustande kommt.

 
Zuerst habe ich die Waldheidelbeeren aufgetaut.

 
Dann habe ich den Tortenboden gebacken. Er ist wirklich super fluffig geworden und geht sehr zügig.
 
3 Eier, 6EL Zucker, 6EL Mehl, 1 Pck. Backpulver, und 6EL Öl schön verrühren, in eine Springform füllen (bei mir 26er Form) und im vorgeheizten Backofen bei 175° 20 Minuten backen und auskühlen lassen.

 
Dann habe ich die Heidelbeeren bei uns auf den Kamin gestellt, damit sie schneller weicher werden und sich besser pürieren lassen. Aber natürlich können sie auch kurz auf dem Herd erwärmt werden.

 
Für die Creme habe ich 500g Magerquark, 500g Naturjoghurt 0,1% (wobei ich beim nächsten Mal 3,5 nehmen würde, damit er nicht ganz so flüssig ist) mit einem Mixer verrührt und 6TL Sanapart sowie zwei Tütchen Gelatinefix mit eingerührt.
Dann kamen die pürierten Heidelbeeren hinzu und zum Schluss der Becher steif geschlagene Sahne und 1El Zucker, wobei da auch wer es süßer mag, mehr dazugeben kann.



 
Die Creme habe ich dann in die Springform auf den Tortenboden gegossen und über Nacht kühl gestellt.

 
Am nächsten Morgen habe ich sie dann mit Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren dekoriert und fertig war die fruchtige, leichte sommerliche Beerentorte :-)

 
<3 Fiorella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.