Sonntag, 30. Oktober 2016

BOOKISH SUNDAY

 
Der Bookish Sunday ist von The Call of Freedom and Love gestartet worden.
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. 
 
Was ist dein ältestes Buch auf dem SuB?
 
Sturmhöhe von Charlotte Brontè.
Das Buch hat mir meine Freundin Anfang Januar ausgeliehen und ich hatte es auch angefangen, aber bin seitdem nicht weiter gekommen und habe immer andere Bücher vorgezogen.
 
Und bei euch?
 
<3 Fiorella

Samstag, 29. Oktober 2016

HALLOWEEN TAG

halloweenwochentag
 
Diesen TAG habe ich bei Fiktive Welten gefunden. Und das ja gerade so schön passt, mache ich gleich mal mit :-)
 
1. Was ist dein liebster Krimi/ Thriller?
 
Ich bin kein Krimifan, aber das Buch Scherbenmädchen hat mich echt als Jugendthriller wahnsinnig überzeugt! Das kann ich nur weiterempfehlen. Ansonsten mochte ich immer die Fear Street Reihe. :-)
 
2. Wenn du ein Teil, eines solchen Buches einnehmen würdest...wer wärst du? Täter, Opfer, Ermittler?
 
Ich wäre gern der Mörder- muhaha^^ :D In Filmen möchte ich auch immer die Bösen spielen - hehe^^ Was sagt das jetzt über mich aus? :D
 
3. Was denkst du wie weit du kommen würdest?
 
Also ich würde schon ziemlich ein Spuk sein wollen, wie Jack the ripper. Ich sollte sehr lange ein Rätsel bleiben und Angst und Schrecken verbreiten.
 
4. Was ist dein Lieblingshorrorfilm?
 
Uhh, also ich finde ja Scary Movie immer ganz gut. Und Corpse Bride, aber das ist ja kein Horrorfilm und oh vor dem Film Coraline hatte ich schreckliche Angst und noch Tage und Nächte danach Albträume.
 
Ansonsten ist REC- Ein Albtraum aus Blut, Angst und Terror echt gut,
noch nie gesehen, aber mir empfohlen wurde die Resident Evil- Reihe
 
Zombieland, eine Komödie, die euch killt ist sehr witzig.
 
5. Hast du schon mal ein Horrorvideospiel gespielt?
 
Nein, aber ich glaube das einzige was ich mal gespielt habe am Computer war Die Prinzessin und das Dorfmädchen^^
 
6. Wovor hast du Angst?
 
Vor dem Tod.
Ich kann mich zwar stundenlang mit dem Tod beschäftigen und mit Krankheiten und irgendwie ist das wahrscheinlich  ich weiß nicht wie man das nennt, aber ich mache eine Ausbildung zur Krankenschwester und bin schon vielen Toten begegnet und bei anderen stört es mich nicht, im Gegenteil da bin ich fasziniert, aber wenn es mich selbst bedrohen würde - ich habe echt panische Angst davor.
 
7. Wenn du an Halloween denkst, was fällt dir dazu zuerst ein?
 
Verkleiden!
 
8. Magst du Halloween überhaupt?
 
Aber ja! Ich liebe es! ich habe bei meinem Follow Friday schon erzählt, wie ich immer Partys mache und mal Zombiegeisha oder Zombiekrankenschwester bin und wir Gehirnkuchen backen und Mumienwickeln machen. Das volle Programm.
 
9. Dein bestes Halloweenkostüm.
 
Also dieses Jahr ist mein Kostüm schon echt düster und sexy zugleich.
 
10. Erschrickst du leicht? Oder lieber andere?
 
Ich bin so ein Angsthase! Ich kann Horrorfilme nur mit Kissen gucken. Und dieses Jahr war ich bei den Horrornächten im Filmpark Babelsberg und jedesmal halb gestorben, wenn ich merkte da kommt gleich ein Zombie mit Kettensäge an.
 
11. Was ist gruseliger?
 
a) Werwölfe oder Vampire?
 
Werwölfe. So groß und viel Fell und doch Wölfe können schon gruselig aussehen. Vor Vampiren habe ich doch nach den ganzen Romanen keine Angst! Im Gegenteil. Ich würde gern mal einen treffen. So ein Date mit einem Vampir...
 
b) Geister oder Zombies?
 
Zombies. Tote die nicht mehr sterben können, Tote die leben und dann sehen sie auch immer so faulig aus! Ja, einem Zombie möchte ich nicht begegnen. Bei Geister denke ich immer an einen süßen Caspar, die lieb und niedlich und freundlich sind.
 
c) Puppen oder Clowns?
 
Clowns! Ich hatte schon immer Angst vor Clowns und wenn jetzt noch Gruselclowns auf den Straßen unterwegs sind...nein danke.
 
d) Dich selbst, wenn du morgens schlecht geschlafen hast oder abends nach geschaffter Arbeit/ Schule?
 
Ganz klar Abends. Ich bin ein absoluter Morgenmensch und Frühaufsteher. Da geht es mir immer gut, der Tag liegt noch vor mir, ich habe gute Laune - aber Abends, müde und abgespannt - da sollte man es sich schon dreimal überlegen, mich zu ärgern ;)
 
Man, das hat wirklich Spaß gemacht!
 
Ich tagge:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Freitag, 28. Oktober 2016

Follow Friday

 
Von Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen.

Heutige Frage.
 
Halloween steht vor der Tür! Für dich ein Tag wie jeder andere, Partytime und/oder Süßes oder Saures für Kinder aus der Nachbarschaft?
 
Ich liebe Halloween! Ich bin ein totaler Fan von Veranstaltungen, kreativen Feiern und vom Verkleiden.
Das ich von Tür zu Tür ziehe, aus dem Alter bin ich raus, aber trotzdem wird Halloween bei mir jedes Jahr zelebriert.
 
Letztes Jahr haben meine Freundin und ich zum Beispiel einfach gegenseitig gruselig geschminkt - ich war eine Zombiegeisha und sie ein Zombieburgfräulein. Dann ziehen wir uns Kostüme an und haben ein knisterndes Lagerfeuer gemacht und Stockbrot gegessen.
 
Dieses Jahr waren wir bereits im Filmpark Babelsberg zu den Horrornächten. Heute feiere ich eine Halloweenparty mit meinen Freundinnen. Das habe ich schon mal vor drei Jahren gemacht. Wir schminken uns, malen uns schaurige Hände, backen Kuchen (heute soll es ein Gehirn werden, beim letzten Mal war es ein Sarg), Mumien wickeln, was mit Augen zu essen....viele viele Spiele und Horrorfilme stehen natürlich auch auf dem Plan!
 
Mein Kostüm ist heute eine Zombie-Krankenschwester mit allem drum und dran, blutigen Strümpfen, einem genialem Organkleid und natürlich passender Haube.
 
Und ihr?
 
<3 Fiorella

Dienstag, 25. Oktober 2016

GEMEINSAM LESEN

 
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei
 
 
1. Was liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
Ich fange heute  Der Turm der Welt von Benjamin Monferat an und bin auf Seite 0 ^^ von 704.
 
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
Die Zeit warf gespenstische Schatten.
 
3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
 
Ich habe ja noch nicht angefangen, deswegen kann ich noch nichts dazu sagen. Aber das Cover finde ich schon mal echt traumhaft.
 
Hier der Klappentext:
 
Oktober 1889: Die Pariser Weltausstellung geht dem Ende zu. Millionen von Menschen strömen in die Lichterstadt, um Zeuge des Spektakels zu werden. Die brisante internationale Lage scheint für einen Augenblick vergessen. Und doch würde gerade hier, im bunten Gewimmel der Nationen und Interessen, ein Funke genügen, um das Pulverfass zur Explosion zu bringen. Ausgerechnet da werden zwei Ermittler des französischen Geheimdienstes tot aufgefunden - sie waren einer Verschwörung auf der Spur.
Was niemand weiß: Die Zukunft Europas ist mit dem Schicksal einiger Besucher der Ausstellung eng verknüpft: Eine französische Adelige - Königin der Pariser Salons - fürchtet um ihr Geheimnis: dessen Enttarnung würde weit mehr als nur einen gesellschaftlichen Skandal bedeuten. Ein deutscher Offizier, unterwegs in einer sehr persönlichen Agenda, wird zum Spielball der Großmächte. Ein junger Fotograf schließt einen folgenschweren Pakt, um das Herz seiner großen Liebe zu gewinnen. Ist die bildschöne Kurtisane in Wahrheit eine Spionin?
Schließlich versammelt sich alles, was Rang und Namen hat, an der Spitze des Eiffelturms, um das Abschlussfeuerwerk zu bestaunen. Wann wäre der Zeitpunkt für einen Anschlag besser gewählt, um die Welt im Chaos versinken zu lassen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: zu Lande, zu Wasser – und in der Luft ...
 
Bisher habe ich ja nur mega begeisterte Rezensionen gelesen.
 
4. Bist du ein Mängelexemplar - Jäger?
 
Nein.
Ich habe es zwar mal gemacht, dass ich Bücher bei medimops bestellt habe, wenn ich es gerade neu erscheint, dann will ich es auch neu und schön eingeschweißt haben. Es ist einfach doch noch mal schön wenn der Geruch nach Tinte so frisch ist.
 
Und ihr?
 
<3 Fiorella

Montag, 24. Oktober 2016

Rezension zu Begin Again vo Mona Kasten

Großer Lesespaß!
 

Inhalt vom Buchrücken:

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren -

Meine Meinung:

Hach, mir hat dieser Roman einfach unfassbar gut gefallen.
Klar, am Anfang kam mir das alles schon sehr bekannt vor und die Handlungsstränge sind nicht neu und auch die beiden Hauptpersonen sind ziemlich klassische Stereotypen - aber trotzdem! So oft, habe ich eine ähnliche Geschichte wie dieses bereits gelesen und ich muss sagen Begin Again hat mir am besten von allen bisher gefallen!

Allie Harper kommt aus einer schicki-micki-Familie, ist der das Aussehen, Ruhm, Geld und Einfluss eine größere Rolle spielen als Liebe und Vertrauen.
Nachdem Allie erkannt hat, dass sie nie auf die Unterstützung ihrer Mutter hoffen kann und ihr das ganze Scheinleben zu viel wird, möchte sie ihr altes Leben hinter sich lassen du ganz neu anfangen.

Das gelingt ihr auch ganz gut. Allie ist eine optimistisch junge Frau, die sich viel zu lange auf der Nase herum tanzen hat lassen. Und das merkt man auch. Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und kämpft für das, was sie will und von so einem ungehobelten Typen schon gar nicht. Sie krallt dann gern ihre Krallen aus und geigt allen ihre Meinung. Sie plappert gern drauflos, erzählt unglaublich viel und strahlt eine solche herzerfrischende Lebensfreude aus, dass ich sie einfach in mein Herz schließen musste. Nicht zuletzt, hat sie einfach auch ein paar wunderbare Ticks, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch ziehen und den Abschluss umso bedeutungsvoller für sie machen.
Das wirkte einfach realistisch! Ich habe einfach gespürt, ja das waren Charaktere mit Leib und Seele bis zum Schluss.

Kaden White ist ein Möchtegern-Bad Boy. Eigentlich ist er ein sexy anständiger Junge. Aber natürlich hat auch er eine schlimme Vergangenheit. Wie heftig wie wirklich war, hab ich erst ziemlich am Ende erfahren und ich habe auch echt gar nicht damit gerechnet. Man kann seine Handlungen total nachvollziehen.
An sich ist er ein typischer heißer Kerl. Er stößt die Mädels von sich, ist auf der einen Seite ein harter Kerl, ein Macho, Muskeln und Tattoos. Er bestimmt die Regeln und ja - ich finde das manchmal echt nervig, aber auf der anderen Seite ist er soo süß und sanft und weich und er macht sich echt eine Menge Gedanken. Das was er auf die Palette da bringt, das habe ich echt bei noch keinem Typen erlebt. Kaden legt sich wirklich so richtig ins Zeug.

Dann gibt es da auch noch Allies kalte Mum, die durchaus ein Herz hatte, aber ihre Prioritäten an falsche Stelle gesetzt hat, sowie Allies beste Freunde Dawn und Scott und Kadens Kumpels Spencer, Ethan und Monica.
Alle zusammen sind ein Dreamteam und unschlagbar. Ich habe es wirklich genossen wenn alle zusammen aus waren. Es war so schön harmonisch und man fühlt sich gut, wenn man liest wie toll sich die Freunde untereinander kümmern, einem Halt geben, auf einander Acht geben und immer da sind, wenn man sie braucht. Das ist einfach so schön!
Das ist vielleicht auch der einzige Manko. Bis auf die dunklen Vergangenheiten der Hauptprotagonisten läuft so ziemlich alles rundherum perfekt und alle haben sich lieb. Aber so soll es ja auch mal sein. Dafür sind Bücher ja da.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er wirkt authentisch und immer mal wieder hat die Autorin aktuelle Filme und Lieder mit eingebracht, die mir alle etwas gesagt haben. Am Anfang des Buches gibt es auch eine kleine Playlist und ich liebe so etwas ja sehr, weil ich neben bekannten Liedern auch immer wieder neue Songs für mich entdecken kann.

Die Spannung war durchweg erhalten. Natürlich wusste ich, wie es ausgeht, aber der Weg dahin war ein Auf und Ab und manchmal dachte ich na nu? Immer wieder ein Hin und Her und komischerweise hat es mich diesmal nicht gestört.

Fazit:

Begin Again ist zwar vom Grundaufbau ganz klischeehaft, wartet aber mit vielen süßen extra Details auf, was der Geschichte nochmal einen besonderen Kick gibt.

Sonntag, 23. Oktober 2016

BOOKISH SUNDAY

 
Der Bookish Sunday ist von The Call of Freedom and Love gestartet worden.
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. 
 
Bevorzugst du Taschenbücher oder gebundene Bücher und wovon hast du die meisten in deinem Regal?
 
Ich finde gebundene Bücher sehen immer viel schöner und edler aus, aber Taschenbücher nehmen unterwegs nicht so viel Platz weg und sind leichter.
In meinem Regal habe ich mehr Taschenbücher, aber rein optisch sieht es aus, als hätte ich mehr HC's, weil sie viel mehr Raum einnehmen und natürlich der Hingucker sind. :-)
 
Und ihr?
 
<3 Fiorella
 
 

Freitag, 21. Oktober 2016

WÖLKCHENS FREITAGSFRAGE


 
Jeden Freitag gibt es die Freitags Fragen auf Wölkchens Bücherwelt.




Bücher-Frage
1. Wie stehst du zu Stereotypen im Buch?


Es gibt ja die typischen Stereotypen, die eigentlich jeder mag. Zum Beispiel die Bad Boys. Sie sehen immer atemberaubend aus, verhalten sich wie Mistkerle und verwandeln sich dann aus Liebe in einen Welpen. Sie haben eine düstere Vergangenheit und schleppen viel Ballast mit sic herum.
Ich lese sehr gern von diesen Typen, allerdings kann ich nicht nur Bücher davon lesen. Das kotzt mich dann irgendwann schon an. Aber wenn ich eine Weile so ein Buch nicht mehr gelesen habe, dann habe ich doch wieder Gefallen dran und kann schmachten^^
 
 

Private Frage
2. Wenn du wiedergeboren werden würdest, was würdest du sein wollen, außer Mensch?
 
Ich finde es immer ziemlich langweilig ein Tier zu sein und es ist bestimmt auch nicht soo schön. Als Hund hängt man an der Leine, als Katze lande ich unterm Auto, als Kaninchen vielleicht im Käfig und als Reh werde ich im Wald erschossen...
Ich finde es toll, wenn jemand fliegen kann- Vögel brauchen keine Angst zuhaben, abzustürzen. Es ist unglaublich, alles von oben zu sehen. Das würde ich können wollen, aber ich will auch kein Vogel sein. Vielleicht wäre ich gern eine Wolke und schwebe über die Erde und sehe mir alles an.

 
 
Und bei euch?
 
<3 Fiorella

Dienstag, 18. Oktober 2016

REZENSION zu Die Nightingale Schwestern- Band 3 Sturm der Gefühle von Donna Douglas



Hat mir bis jetzt am besten gefallen!
 

Inhalt vom Buchrücken:

London 1936. Die Abschlussprüfungen am Nightingale Hospital stehen unmittelbar bevor, doch Helen, Millie und Dora plagen ganz andere Sorgen. Während Helen hin- und hergerissen ist zwischen den Erwartungen ihrer Mutter und ihrer Liebe zu Charlie, steckt Millie bis über beide Ohren in den Vorbereitungen für ihre Hochzeit, bis ein Ereignis sie plötzlich an ihrer Entscheidung zweifeln lässt. Derweil muss Dora mitansehen, wie ihr geliebter Nick ihre beste Freundin Ruby heiratet. Doch Ruby hütet ein Geheimnis ...

Die englischen Originalcover


Meine Meinung:

GEMEINSAM LESEN

 
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei
 
 
1. Was liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
Ich lese gerade Wanderlost von Jen Malone und bin auf Seite 93 von 316.
 
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
"This is unbelievably beautiful." Emma whispers from the seat behind me, and I totally get why she's using her indoor voice.
 
3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
 
Ich lese gern zwischendurch englische Bücher, aber immer wieder fällt mir auf, dass ich oft den Eindruck habe ein Kinderbuch zu lesen, weil es gerade bei solcher Art von Büchern ein sehr einfaches Englisch ist und mir im Deutschen irgendwie die Schönheit der Worte mehr vor die Augen fällt. Das Künstlerische fehlt mir hier einfach.
Bis jetzt ist die Geschichte aber sehr schön. Aubree ist ziemlich tollpatschig, aber sie meistert ihre Situation.
 
4. Welche Buchreihe muss man nach Deiner Meinung nach gelesen haben?
 
Ohh, also ich liebe ja die Clockwork Angel Trilogie, aber ich finde auch Delirium so wunderschön, wobei da eigentlich auch der erste Teil reicht und man nicht unbedingt die anderen Teile lesen muss, obwohl die Poesie der Worte von Lauren Oliver auch in Band 3 perfekt einem den Atem verschlägt.
Ansonsten ist Dark Wonderland bei mir sehr stark im Kommen. Band 3 erscheint ja erst im November aber die ersten beiden Teile waren einfach so magisch, dass ich sie auch schon meiner Freundin als Pflichtlektüre gegeben habe.
 
Und ihr?
 
<3 Fiorella

Montag, 17. Oktober 2016

COVER MONDAY

 
Hey ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.

Diese Aktion wird von von The emotional life of books  organisiert und deren Sinn ist es, jeden Montag ein besonders schönes Cover auszuwählen und vor zustellen.
 
 
Welcome to Manhattan, 2118. A thousand-storey tower stretching into the sky. A glittering vision of the future, where anything is possible - if you want it enough. A hundred years in the future, New York's elite of the super-tower lie, backstab and betray each other to find their place at the top of the world. Everyone wants something...and everyone has something to lose. As the privileged inhabitants of the upper floors recklessly navigate the successes and pitfalls of the luxury life, forbidden desires are indulged and carefree lives teeter on the brink of catastrophe. Whilst lower-floor workers are tempted by a world - and unexpected romance - dangling just out of reach. And on the thousandth floor is Avery Fuller, the girl genetically designed to be perfect. The girl who seems to have it all - yet is tormented by the one thing she can never have. So when a young woman falls from the top of the supertower, her death is the culmination of a scandal that has ensnared the top-floor elite and bottom-floor. But who plummeted from the roof? And what dark secrets led to her fall? Friends will be betrayed and enemies forged as promises are broken. When you're this high up, there's nowhere to go but down...
 
Ich finde das Cover passt sehr gut zur Inhaltsangabe. Bling Bling. Macht. Geld. Reichtum.
 
Wie findet ihr das Cover?
 
<3 Fiorella

Sonntag, 16. Oktober 2016

favourite song on sunday

 
Hey ihr Lieben,
diese schöne Aktion ist von deeniseswelt .
 
Jeden Sonntag wird ein Lied vorgestellt, aktuelles Lieblingslied, Ohrwurm oder nerviger Dauerbrenner auf Partys?
 
Beth Crowley singt immer Lieder zu Büchern. Am Bekanntesten sind eigentlich ihre Songs zu den Infernal Devices, dieses Lied ist aber zu dem Buch Die Rote Königin
 
 
Welches Lied ist euer Ohrwurm der Woche?
 
<3 Fiorella
 

BOOKISH SUNDAY

 
Der Bookish Sunday ist von The Call of Freedom and Love gestartet worden.
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. 
 
 
Welches Buch hast du nur gekauft, weil es dir empfohlen wurde?
 
 
Ich habe mir das Phantom von Susan Kay auf Empfehlung gekauft. Ich kannte es vorher nicht und Jasi hatte es mir genannt, weil ich so geflasht vom Phantom war, so neugierig auf ihn selbst und ich habe diesen Kauf nicht bereut.

 


Und ihr?

<3 Fiorella
 
 
 

Sonntag, 9. Oktober 2016

BOOKISH SUNDAY

 
Der Bookish Sunday ist von The Call of Freedom and Love gestartet worden.
An jedem Sonntag wird immer eine Frage/Aufgabe gestellt (außer jeder 5. Bookish Sunday, der hat dann 2 ), in der es um Bloggen, Bücher, Lesen, Cover und Autoren geht. 
 
Welcher Buchcharakter ist dein Lieblingscharakter, und wieso?
 
 Spontan fällt mir da Jace Herondale ein. Ich liebe ihn einfach. Er ist so ein selbst verherrlichter witziger Typ. Seine Sprüche bringen mich immer zum Lachen und es ist überhaupt nicht möglich ihn nicht zu mögen!
 
 


<3 Fiorella
 

 
 
 
 

Samstag, 8. Oktober 2016

Rezension zu Lady Midnight von Cassandra Clare

Es könnte ewig so weitergehen....


Inhalt vom Buchrücken:

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …   

Meine Meinung:


Ich liebe die Schattenjägerwelt. Für mich könnte es wirklich nie zu Ende gehen. Frau Clare kann immer weiterschreiben. Und schreiben und schreiben und von mir aus auch noch schneller. :D
Ich versinke einfach in dieser Welt und genieße es darin einzutauchen. Lady Midnight hat über 800 Seiten, aber es sind nicht genug. Ihre Bücher brauchen für mich einfach nicht aufzuhören. Es wird nie langweilig.

Diesmal lernen wir ganz neue Charaktere kennen.
Den Mittelpunkt bilden die beiden Parabatai Emma und Julian.
Emma ist wild. Sie mag die Gesetze nicht und kämpft mit Leib und Seele. Sie ist eine Schattenjägerin durch und durch und stellt sich zusammen mit ihrem heiß geliebten Schwert Cortana jeder Gefahr. Für die Menschen, die sie liebt, tut sie alles -- und das macht es mitunter so Grausam. Es zerreißt mir förmlich das Herz, was sie da tun muss.
Sie hat lange blonde Locken, Gold - eine Mischung aus Weizen und Honig, nimmt sich aber selbst nie als überirdisch schön oder besonders wahr.
Ich mochte sie sehr. Sie wirkte authentisch, frei und wieder noch einmal ganz anders als Tessa, Isabelle und Clary.

Das fand ich auch sehr gut, dass Clare völlig neue Charaktere erschafft, die nicht ihren Vorgängern ähneln, sondern alle selbst auch Individuen sind.

Julian hat braune Haare, schokoladenbraune Augen und kümmert sich mit Hingabe um seine jüngeren Geschwister.
Er ist weder so grimmig wie Will oder selbstdarstellend wie Jace. Ganz im Gegenteil. Er ist sehr bescheiden und wirkt sanftmütig und lieb. Man denkt, er kann keiner Fliege etwas zu Leide tun. Doch hinter seiner äußeren Ruhe, steckt ein Mensch, der sich quält, lügt, schützt aber ein eiskaltes Herz besitzen kann. Julian kann auch ganz anders, was man von ihm nicht erwartet. Er ist so facettenreich und wirkt damit auf mich lebendig.

Dann gibt es da noch die vielen Blackthorns-Kinder.
Livia und Tiberius sind 15, Zwillinge und einfach herzallerliebst. Beide. So süß einfach.
Besonders Ty (Tiberius) wurde schön ausgefeilt.
Drusilla liebt Horrorgeschichten.
Octavian, liebevoll Tavvy ist der Jüngste. Sieben Jahre alt und noch ein kleines Kind. Ein kleiner Goldengel, der sich so perfekt in die Harmonie einfügt. Ohne ihn wäre die Geschichte, nicht die, die sie ist.

Und dann gibt es ja auch noch Diana, Onkel Arthur, Mark, Kieran, den Hexenmeister Malcolm, Cristina und den Perfekten Diego....am Anfang fühlte ich mich mit den vielen Namen leicht überfordert, aber ich bin ziemlich schnell hineingekommen und wusste wer wer ist und wie jeder tickt.

Hach, es ist einfach mal auch ein bisschen anders als sonst. Die Familie und die Liebe untereinander, zwischen den Geschwistern steht im Mittelpunkt. Der Zusammenhalt und die Treue sind am wichtigsten. Die Familie ist Heilig. Jeder Mensch sollte so genommen sein, wie er ist, mit all seinen Macken und Ticks.
Es steckt eine solch schöne Botschaft dahinter, die mich beim Lesen immer mit Glück erfüllt hat.
Ich liebe Großfamilien und diese enge Bindung, die die Blackthorns haben, hat mich gerührt.

Trotzallem kommen Kämpfe, Mantis-Dämonen und vor allem die Magie nicht zu kurz. Wir erhalten auch einen tieferen Einblick in die Welt der Feenwesen und die Wilde Jagd. Alles ist von einer einzigartigen, aber auch skurrilen ja morbiden Schönheit überzogen. Ich habe so viel gefühlt. Faszination, Verwunderung, Mitleid, Ekel, Trauer und Freude.

Und wie immer bin ich einfach sprachlos, wie verwinkelt und verzwickt die Linien und Geschichten zusammenlaufen, wie viel Poesie und Rätsel in den Seiten stecken und was Clares Wörter erschaffen können. Es ist so bildschön berauschend. Sie ist einfach eine top Schriftstellerin!

Fazit:

Lady Midnight ist ein würdiger Auftakt zu einer neuen Schattenjägerreihe. Das Ende ist grausam. So erwarte ich jetzt sehnsüchtig Band 2 und am besten Band 3 gleich hinterher, damit meine nerven beruhigt sind.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

INSTAGRAM

 
Guten Morgen meine Lieben,
 
ich bin ja gar nicht soo aktiv auf meinem Blog wie früher (seit gestern hat meine Ausbildung zur Krankenschwester angefangen) , dafür aber fleißig auf Instgram unter fiorellac97 unterwegs.
 
Hier zeige ich ein paar meiner letzten Bilder :-)
 






 
Seid ihr auch auf Instagram?
 
<3 Fiorella

Montag, 3. Oktober 2016

COVER MONDAY

 
Hey ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.

Diese Aktion wird von von The emotional life of books  organisiert und deren Sinn ist es, jeden Montag ein besonders schönes Cover auszuwählen und vor zustellen
 
 
Hach, der dritte Band der Juwel-Trilogie von Amy Ewing fügt sich wunderbar zu den anderen Covern. Ich finde, es ist nicht das schönste Cover, aber dennoch ein Hingucker. Überall um sie herum sind Splitter, die ihr Gesicht widerspiegeln.
 
Am 4. Oktober erscheint das englische Original :-)
 
Habt ihr die Reihe gelesen?
 
<3 Fiorella