Montag, 6. Juni 2016

Rezension zu Die Auslese 3- Nichts ist, wie es scheint von Joelle Carbonneau

Ein Abschluss, der für mich nicht zu Ende ist



Inhalt vom Buchrücken:

Sie ist bereit zu kämpfen – aber allein hat sie keine Chance ...
Cia Vale hat die gefährliche Auslese überlebt, während sich Chaos und Wut in der Gesellschaft ausbreiten. Ein verheerender Bürgerkrieg steht bevor, und die Rebellen schmieden einen Plan, die grausame Regierung zu stürzen. Auch Cia ist bereit, um das Ende der Auslese zu kämpfen, aber sie kann es nicht alleine tun. Sie hofft auf die Loyalität ihrer Kameraden, doch das kann tödlich für sie enden. Denn Täuschung und Wahrheit liegen nah beieinander. Und der Einsatz ist hoch, denn auf dem Spiel steht das Leben all derer, die sie liebt. Wem kann Cia vertrauen?

Meine Meinung:

Ich habe mich schon sehr gefreut, wie die Auslese wohl endet. Ich hatte gar keine Vorstellung wie Cia das anstellen möchte. Allerdings bin ich etwas - nun ja. Perplex. Es hat zwar schon alles irgendwie sein Ende gefunden, aber dennoch ist es nicht zu Ende. Besonders im letzten Kapitel wird deutlich, dass Cia nicht so weiterleben kann wie zuvor. Nichts ist vorbei, sondern sie muss erneut die Zügel in der Hand behalten, ein waches Auge über alles haben und das wird sich wahrscheinlich auch nie ändern.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Recht schnell wusste ich wieder, was davor passiert war und auch Cia war die sture, zielorientierte Person wie ich sie kannte.
Cia mochte ich. Sie hält, was sie verspricht.
Nur mit Tomas bin ich wieder mal nicht warm geworden. Ich kann ihn mir einfach nicht als Freund von Cia vorstellen. Ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht ist er mir zu sanft und zart und sensibel, aber er passt einfach nicht in das Bild.

Insgesamt ist von der Handlung leider nicht so viel passiert. Der Anfang zog sich ziemlich langatmig hin. Cia überlegte immer wieder und wieder und wieder, wen sie mit ins Boot holt. Kann sie Raffe vertrauen? Oder Will? Oder Stacia? Aber Stacia würde auf jede Seite gehen, wo sie sich Erfolg verspricht. Und plötzlich ist auch noch ihr Bruder Zeem im Spiel.

Das fand ich etwas schade. Es ging immer nur darum, wem sie vertrauen kann. Doch zum Ende hin, nahm die Geschichte endlich etwas Fahrt auf. Es passierte endlich etwas! Action! Es ging los!
Natürlich musste es Tote geben! Doch die Auserwählten, die sterben mussten, waren keine Überraschung für mich. Klar, war ich irgendwie traurig, aber irgendwie hatte ich es erwartet. Es waren die besten Charaktere, die hätten sterben können.

Der Schreibstil war mir vertraut. Er ist energisch und klar.

Fazit:

Ich hatte mir etwas mehr Handlung erhofft. Leider wurde es erst auf den letzten Seiten so richtig spannend. Diese Seiten habe ich sehr genossen, aber der Weg dahin war weit. Für mich ist das Ende kein richtiger Abschluss für mich geworden. Da ist einfach noch so viel offen und ich habe noch so viele Fragen - ich hatte das Gefühl, als wisse die Autorin selbst nicht genau, wie sie ihre Geschichte abschließen sollte.

Kommentare:

  1. Hey Fiorella,
    da muss ich dir zustimmen. Die Liebe zu Thomas kam auch bei mir nicht an. Da prickelt nix. :D Und ja, ständig hat Cia überlegt, das war wirklich nervig. Naja was soll's :D Nun ist es zu Ende. ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Liss,
      wie schön, dass du das genauso siehst wie ich!

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich kann deine Rezi absolut unterschreiben, allerdings ist das Buch bei mir noch "etwas" schlechter weggekommen. Es war einfach absolut nichts für mich und ich bin echt maßlos von diesem Ende enttäuscht. :(
    Ich habe gerade meine Rezi veröffentlicht und dich darin verlinkt. Ich hoffe, das ist okay? Wenn nicht, dann nehme ich den Link selbstverständlich wieder raus. :)
    Hab ein schönes Wochenende.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich ja total :-) Klar darfst du das. Ich schaue gleich mal vorbei.

      Löschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.