Mittwoch, 9. März 2016

Rezension zu LOve&Lies- Alles ist verziehen von Molly McAdams

Gibt es noch einen 3. Teil?
 

Inhalt vom Buchrücken:

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Meine Meinung:

Mir hat der erste Teil bereits sehr gut gefallen, aber der zweite beweist noch einmal wie sehr Kash und Rachel einfach zusammengehören!
Eigentlich läuft zwischen den Beiden einfach alles perfekt. Zwar geraten sich die beiden immer mal wieder in die Wolle, aber sie lieben sich dafür umso mehr und schätzen an dem jeweils anderen auch seine Schwächen und lieben die kleinen Macken, die sie beide ausmachen.
Rachel plant gerade ihre Hochzeit, als sie plötzlich direkt aus dem Schlafzimmer heraus entführt wird.
Plötzlich ist alles anders.
Rachel wird gefangen gehalten und Tag ein, Tag aus, bewacht.
Kash dagegen weiß nicht wo sie ist und darf sich offiziell auch nicht bei der Suche beteiligen - und Woche um Woche bleibt sie verschwunden und nichts als angebliche Folterbeweise trudeln im Department ein.

Durch diese große Kluft verändern sich auch Rachel und Kash und sie werden zu anderen Menschen. Doch können sie das überstehen? Und werden sie wieder zusammenfinden?

Ich mag den Krimifaktor sehr sehr gern. Es hat etwas von RomanticThrill an sich und es bleibt durchweg spannend. Obwohl ich die beiden lieber zusammen lese, habe ich sie beide so sehr in mein Herz geschlossen, dass für mich die beiden einfach auch zusammengehören, wenn sie getrennt atmen.

Rachel ist stur und schlagfertig. Sie ist zickig, liebt Nagellack, aber sie ist trotzallem ein toller Mensch. Auf mich wirkt sie wunderbar natürlich. Auf der einen Seite ist sie ein Girlie mit hohen Schuhen und sensibel und ängstlich, aber gleichzeitig auch stark und verarbeitet nach wie vor den Verlust ihrer Eltern - und nun wird sie auch noch Opfer einer alten Gangfehde.

Kash ist wahnsinnig toll. Er liebt Rachel über alles und das spüre ich in jeder Faser seines Seins. Er sieht zwar mit seinem sexy Lippenring und den Tattoos aus wie ein BadBoy, er tötet, feuert Schusswaffen ab und ist eine Kampfmaschine, wird auch schnell mal laut und aufbrausend und gleichzeitig will er Rachel um alles in der Welt beschützen, will Vater werden und hat so tolle Gedanken - hach. Kash ist einfach der perfekte Mann! So einen brauche ich auch.

Neben den dramatischen Szenen beweist dieses Buch aber wieder einmal wie heilig die Liebe ist und dass nicht immer alles glatt läuft. Selbst wenn sich zwei gefunden haben und innig lieben, müssen sie immer wieder aneinander arbeiten. Nichts läuft von allein - eine Beziehung ist Arbeit und das Bestehen einer Liebe zwischen zwei so großen Charakterstraken Persönlichkeiten erst recht.

Der Schreibstil hat mich mal wieder nur so durch den Text fliegen lassen. Molly McAdams! Ich erwarte bereits dein nächstes Buch mit Feuer und Flamme!

Fazit:

Der zweite Teil konnte mich mal wieder auf voller Länger überzeugen. Zwar für mich das Ende vorausschaubar, aber ich begleite die beiden einfach so gerne, dass ich mich sehr auf Trusting Liam freue.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.