Dienstag, 31. März 2015

DISNEY DIENSTAG

Hallo ihr Lieben, ich hatte mal wieder Lust auf eine süße Aktion, und so kommt mir der neue "Disney Dienstag" bei der lieben Leslie genau richtig. Sie stellt uns jeden Dienstag eine Disney angehauchte Frage, die wir dann beantworten können.

 
Die Frage des Tages ist:

Rezension zu Du bist nie allein von Nicholas Sparks

Der Anfang schwächelte und dann ging die Achterbahn los!
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

Die junge Witwe Julie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden: dem charmanten Richard und dem schüchternen Mike. Als sie schließlich ihre Wahl trifft, glaubt sie, ihr Glück gefunden zu haben. Doch bald kommen ihr Zweifel an ihrem Verehrer: Seine Liebe wird mehr und mehr zur Besessenheit.

Buchtrailer:



Meine Meinung:

Gemeinsam Lesen

 
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Montag, 30. März 2015

Cover Monday

 
Hey ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.


Diese Aktion wird von von The emotional life of books  organisiert und deren Sinn ist es, jeden Montag ein besonders schönes Cover auszuwählen und vor zustellen.

Samstag, 28. März 2015

Samstagssuche

 
Hey ihr Lieben,
hierist eine schöne Zitataktion - ähnlich wie Saturday Sentence aber mit 5 Büchern und immer wieder einer anderen Seite.
Das Ganze nennt sich "Samstagssuche" und findet abwechselnd bei cause i live books und Sallys Bookheaven statt. 
Im Wesentlichen geht es darum, dass eine Seite vorgegeben wird und man aus 5 Büchern der eigenen Wahl dann von dieser Seite ein schönes Zitat aussucht und postet. :)
 
Seite 74
 
"So wie es die Aufgabe der menschlichen Polizei ist, die Bürger dieser Stadt voreinander zu schützen, ist es unsere Aufgabe, sie vor Dämonen und anderen übernatürlichen Gefahren zu bewahren."
 
aus Clockwork Angel von Cassandra Clare
 

Bananen-Nutella-Muffins mit Hütchen

Freitag, 27. März 2015

Wölkchens Freitagsfrage

 
 

Rezension zu Heart. Beat. Love von James Patterson

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen!

 

Inhalt vom Buchrücken:

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen . . .



Meine Meinung:

Donnerstag, 26. März 2015

Rezension zu Extradunkel von Gabrielle Zevin

Der beste Band von allen drei
 
 
 
Inhalt vom Buchrücken:
 
New York 2084: Wasser und Papier sind knapp. Kaffee und Schokolade sind illegal, und Anya Balanchine, junge Erbin eines Kakao-Imperiums, kämpft um ihren Traum und die große Liebe. Einerseits die Gefühle eines jungen Mädchens und andererseits die Verantwortung einer erwachsenen Frau diese Herausforderung musste Anya Balanchine schon als 16jährige meistern. Und auch jetzt, zwei Jahre später, zeigt sich ihr das Leben öfter bitter als süß. Um sich ihren Traum von einem Nachtclub zu erfüllen, in dem Kakao als Heilgetränk angeboten werden darf, geht Anya einen Deal mit ihrem ehemaligen Erzfeind Charles Delacroix ein. Und muss dafür mit Wins Liebe bezahlen, der ihr das nicht verzeihen kann. Oder vielleicht doch?
 
 
 
Meine Meinung:

Top Ten Thursday

 
 
201. 10 Bücher, die verfilmt worden sind

Montag, 23. März 2015

Rezension zu Dreizehn Wünsche für einen Sommer von Morgan Matson

Ein Sommerroman, den man auch im Winter lesen kann



Inhalt vom Buchrücken:

Eine Liste voller verrückter Aufgaben für einen unvergesslichen Sommer -  Emily kann es nicht glauben: Ihre beste Freundin Sloane ist verschwunden, einfach so. Keine Erklärung, kein Abschied, nichts. Das einzige Lebenszeichen, das Emily ein paar Tage später erhält, ist ein Brief mit einer merkwürdigen Liste, eine To-do-Liste wie es scheint. Soll Emily sich damit die Zeit bis zu Sloanes Rückkehr vertreiben? Da es das Einzige ist, was ihr von Sloane bleibt, macht sie sich daran, die Dinge auf der Liste abzuarbeiten. Äpfel pflücken in der Nacht? Kein Problem. Tanzen bis zum Morgengrauen? Klar, warum nicht. Einen Fremden küssen? Nacktbaden? Moment mal … Schnell wird Emily klar, dass Sloanes Liste sie ganz schön herausfordert. Doch als ihr unerwartet der gut aussehende Frank zu Hilfe kommt, steht ein unvergesslicher Sommer bevor …

Meine Meinung:

Samstag, 21. März 2015

Rezension zu Onyx von Jennifer L. Armentrout

Wahnsinn! Ich klebte an den Seiten!
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Meine Meinung:

Freitag, 20. März 2015

Liebster Award

 
Heute beantworte ich die Fragen von Denise von Books, Histories ans Secrets.
 
Ihre Fragen - meine Antworten

Wölkchens Freitagsfrage

 
Bücher-Frage:

1. Wie schnell bist du in der Regel mit dem Lesen eines Buches fertig?
 
Hm, das kommt ganz drauf an. Wenn ich Zeit habe und entspannt bin, dann lese ich ein durchschnittlich dickes Buch an einem Abend. In der Regel brauche ich zum Lesen zwei Tage, aber zur Zeit ist es halt so, dass ich einen Tag lese, dann drei Tage nicht und dann erst wieder, sodass ich aktuell pro Woche nur ein bis zwei Bücher schaffe.

Private Frage:

2. Stell dir vor du würdest in einen Horrorfilm hineingezogen werden, was meinst du wie lange du überleben würdest?

 
Oh Gott, ich glaube nach 16 Sekunden hätte ich schon einen Herzinfarkt erlitten, oder wäre mit geschlossenen Augen die Treppe hinunter gefallen und das Genick gebrochen.
Meine Überlebenschance beträgt Null.
Ich kann mir keine Horrorfilme ansehen - da kriege ich das Rennen und vergrabe mein Gesicht ins Kissen.
 
Und ihr?

Donnerstag, 19. März 2015

Rezension zu Nachruf auf den Mond von Nathan Filer

Ein Buch, das man nicht unterschätzen sollte
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

"Ich werde Ihnen erzählen, was passiert ist, denn bei der Gelegenheit kann ich Ihnen meinen Bruder vorstellen. Er heißt Simon. Ich glaube, Sie werden ihn mögen. Wirklich. Doch in ein paar Seiten wird er tot sein. Danach war er nie mehr derselbe." Matthew Homes ist ein begnadeter Erzähler, und Patient der Psychiatrischen Klinik in Bristol. Um dort dem trostlosen Alltag zu entfliehen, schreibt er seine Geschichte auf und die seines Bruders Simon, der im Alter von elf Jahren während des Campingurlaubs in Cornwall starb. Selbst nach zehn Jahren gibt sich Matthew immer noch die Schuld am Unfalltod seines Bruders. Doch eigentlich ist Simon für ihn gar nicht tot und Matthew auch kein gewöhnlicher 19-Jähriger. Matthew leidet an Schizophrenie.

Meine Meinung:

Mittwoch, 18. März 2015

Mein Messe-Bericht von der LBM und LOVELYBOOKS-TREFFEN

Hey ihr Lieben,
heute kommt endlich mein Messebericht von der LBM online.
Ich war nur am Samstag da und bin über eine Bustour gefahren, die unsere örtliche Buchhandlung organsiert hat. Einerseits war es ganz bequem, dass ich quasi direkt vor die Halle gefahren wurde und am Abend nicht erst noch mit den Öffentlichen nach Hause musste, aber auf der anderen Seite sind wir dadurch in den Stau geraten....
Statt um geplante 10 Uhr war ich daher erst um halb 1 da! Und konnte natürlich nicht mehr zum Chickenhouse Treffen. Schade.

Aber ich bin dann mit meiner Freundin erst mal auf die Suche zum Pressezentrum gegangen, um meinen Presseausweis abzuholen (damit fühlt man sich voll cool und wichtig und wird sogar mal von den Autoren angesprochen)  und auf diesem Weg haben wir die ersten Hallen durchquert. Es war wirklich wieder mega voll, aber in der Mangahalle war wirklich kaum ein Durchkommen und so ein Menschenstau...da sind wir dann ganz schnell wieder raus :D
Am besten fand ich Halle 2. Es war gemäßigt voll, es gab viele Stände, Cafés und dort haben wir auch mal eine Pause gemacht, um Flammkuchen und Crêpes zu essen.

Davor war ich aber noch beim Lovelybookstreffen um 14 Uhr im Congress Center. Meine Freundin hat in der Zwischenzeit etwas anderes gemacht und wir haben uns einfach danach wieder getroffen.

Das Lovelybookstreffen war interessant, auch wenn ich leider niemanden Bekanntes getroffen habe, obwohl ich im Nachhinein viele Blogger posten habe sehen, dass sie auch da waren. Ich schätze beim nächsten Mal müssen wir große Namenspappschilder hochhalten.
Es gab eine Diskussionsrunde mit den Mitarbeiterinnen vom Piper Verlag, Penguin Randomhouse UK (sie erzählte auch viel vom Bloggersystem in den USA), dem Egmont Verlag, den Autorinnen Wiebke Lorenz und Melanie Raabe und die Bloggerin Mara Giese
Ich fand es echt mal cool z.B. die Ansprechpartnerin vom Egmont Verlag leibhaftig vor mir zu sehen, wo ich sie doch sonst nur via Email kenne.

Das Hauptthema des Gesprächs war die Bedeutung der Blogger aus Verlags- und Autorensicht. Was wirklich auch neu für mich war ist,  dass die Blogger mittlerweile gleichrangig zu der restlichen Presse stehen.
Es kam auch die Sprache auf das neue Bloggerportal und das viele Blogger sich abgeschoben fühlen. Natürlich soll das nicht der Zweck sein, sondern der Effizienz dienen, aber natürlich gibt es wie überall zahlreiche Vor- und Nachteile.

Danach hat Bettina Belitz ihren neuen Roman "Mit uns der Wind" vorgestellt. Ich muss gestehen ich fand ihre Vorstellung des Buches zunächst sehr interessant. Es geht um ein Mädchen, dass an einer Schlafkrankheit leidet.
Aber ihre Textstellen haben mich leider nicht wirklich umgehauen. Aber dafür wirkte sie irgendwie süß, weil sie sich die Zeit gestellt hat, damit sie auch ja nicht länger als 20 min erzählt. :-)

Als krönenden Abschluss gab es noch zwei verschiedene Cupcakes und Goodiebags mit Büchern, wobei wir uns überraschen lassen können, welche.
Mir hat die Auswahl ganz gut gefallen - siehe unten bei den Bildern.
Eine Familienkomödie habe ich meiner Mutter geschenkt und Sternschnuppenstunden meiner Freundin, weil ich selbst das Buch schon gelesen habe.

Und hier noch ein paar Schnappschüsse:

 
Im Bus haben meine Freundin und ich uns mit Fruchtgummis in Osteredition schon mal eingestimmt, und dann auch noch allerhand verrückte Spiele während des Staus gespielt.
Das sollen übrigens zwei Hasenohren über dem Ei sein ^^
 
 
Das Wetter war ganz schön trist, also waren wir in den Hallen gut aufgehoben. :D
 
 
 
 
Oben wurden immer Twitternachrichten eingeblendet.
 
 
 
Tina und Dani von lovelybooks haben moderiert.
 
 
Der Cupcake.
 
 
Ah das nenne ich mal einen funkelnden Goldschatz. Ich kann mich an dem Finale gar nicht satt sehen, aber die 25 Euro waren mir dann doch zu teuer und ich hoffe auf Ostern.
 
 
Erst mal stärken.
Ich habe mir fast die Pfoten verbrannt, als mir die Dame die Pappe mit dem heißen Crepe in die Hand drückte. Halleluja!
 
 
Im Hintergrund könnt ihr die wirklich zauberhafte Lovelybooks Bag sehen. Dazu gab es Lesezeichen, wobei ich den Esel ganz zuckersüß finde.
Zum Presseausweis gab es zwei Kataloge und Lageplan und in der Goodiebag waren ein englisches Buch (Gold oben von David Levithan), ein kleiner Thriller, die beiden Romane unten und Onyx und Legend habe ich mir gekauft.
 
Es wurde ja echt auf Bombensicherheit in den Hallen geachtete. Ich habe kein einziges Mal einen Mülleimer gesehen, was ich echt blöd fand. Ich meine, ich kann es ja verstehen, aber dann immer auf der Suche zu sein, ist auch problematisch, weshalb ich dann mal an den Bücherstand gegangen bin, um Servietten und Co. abzugeben....
 
<3 Fiorella

Liebster Award

Dieser TAG ist von der lieben Jennifer von Zeilensplitter.

01) Hast du Haustiere, wenn ja welche?
Ja ich habe einen Dackel Giovanni. Er wird im August schon 6 Jahre alt. Die Zeit vergeht...



02) Was hältst du von Fandoms/Fanhypes?
Ich finde es okay. Der Mensch braucht etwas an dem er sich festhalten und zudem er aufsehen kann. Und wenn es nicht der Monarch ist so ist es ein Schauspieler oder ein gutes Buch.

03) Was hat dich zum Bloggen bewegt?
Den genauen Grund weiß ich gar nicht mehr. Meine Freundin hat mich ermutigt und ich schätze, ich wollte es einfach mal ausprobieren.

04) Wie alt bist du und wie lange bloggst du schon?
Noch bin ich 17 und blogge seit etwas über einem Jahr.

05) Was ist dein absolutes Lieblingslied?
Puh - schwierig. Das wechselt immer!
Ich höre sehr gern die Weepies, Vampire Weekend und Billy Joel.
Aber mein aktueller Ohrwurm ist Burn von Ellie Goulding.


06) Was ist dein Lieblingsfilm und warum?
Mulan und Eine zauberhafte Nanny.
Mulan ist einfach DER Disneyfilm, ich liiiebe ihn schon seit meiner Kindheit und führe ihn eigentlich hier immer an!
Wenn es aber um einen richtigen Spielfilm geht dann Nanny McPhee.
Warum? Weil der Film einfach zauberhaft ist <3

 

Bei Komödien finde ich Selbst ist die Braut und Miss Undercover

 
Trailer zu Miss Undercover:



07) Machst du Sport? Wenn ja, welchen?
Ja ich jogge und mache Judo.

08) Welchen/welche Schauspieler/in magst du am Liebsten?
Jackie Chan und Owen Wilson.
Der Film Shanghai Noon ist von den beiden auch einfach klasse!
Da ich ihn leider auch nicht auf DVD habe, schaue ich ihn mir bei YouTube immer auf englisch an.

 
Trailer





09) Bloggst du viel oder eher weniger? Was hältst du von Leuten, die am Tag mehere Beiträge schreiben?
Ich blogge mittel? Ich mache die üblichen Bloggeraktionen mit, wie Gemeinsam Lesen, dadurch entstehen schon viele Posts, aber extra Posts wie Rezension und Tags denke ich, sind ganz normal, so zweimal die Woche etwas.
Und letzte Woche habe ich gar nicht gebloggt, weil ich krank war.....also das ist glaube ich, alles im ganz guten Verhältnis.

10) Warst du schon mal auf einem Konzert?
Ja, einmal beim Swing Konzert von Robbie Williams und bei Ed Sheeran.
Aber ich gehe lieber zu Musicals.

11) Was sagen deine Freunde/Familie/Bekannte dazu, dass du bloggst?
Gar nichts.
Ist halt ein Hobby.

Und wie immer sind alle herzlich eingeladen mitzumachen :-)

<3 Fiorella

Montag, 16. März 2015

[TAG] 20 interessante Fragen an Autoren



Hallo ihr Lieben!
 
Diesen tollen TAG habe ich bei Kim von All These Special words entdeckt und gedacht: da mache ich doch gleich mal mit. :-)
 

1. Welche Taste an deinem PC ist bei dir am meisten abgenutzt?

Also das N ist bei mir nicht nur abgenutzt sondern auch mehr eingedrückt als alle anderen Tasten, genauso wie die Großschalttaste.

2. Womit prokrastinierst du am liebsten?

Ich schiebe das Schreiben eigentlich nicht auf. Ich wünschte ich könnte mehr Schreiben aber seit über einem Monat bin ich zu keiner einzigen Zeile mehr gekommen...einfach weil die Zeit momentan mir immer wieder aus den Händen rutscht. :(

3. Was schreibst du so?

Projekte in Romanlänge. Oft schreibe ich auch nur Ideen für Kapitel, die sind dann ja kürzer aber diese Szenen verarbeite ich ja auch im Roman, bzw. manchmal schreibe ich auch verschiedene Plots zu neuen Romanen, aber die Romane dazu schreibe ich nicht, das sind dann immer nur Ideen.

Zur Zeit schreibe ich Fantasy, davor habe ich auch einen Roman Fantasy geschrieben und davor Dystopie und zwischendrin immer mal wider Ideen zu Young Adult Romanen.
 

4. Wie viele Notizbücher hast du (beschrieben und unbeschrieben) bei dir rumliegen?

7 Bücher und am Laptop eine Datei, wo ich immer alle Ideen oder Formulierungen aufschreibe, bzw. aus den Notizbüchern übertrage ich es auf Word und schiebe sie dann in die Cloud, damit nichts verloren geht.



5. Was tust du, um eine Schreibblockade zu lösen?

Hm, bisher ist das wirklich noch nicht eingetreten. Dafür bekomme ich zu wenig die Gelegenheit zum Schreiben, sodass ich diese Zeit wenn ich sie habe auch echt nutze und mich in die Tasten stürze.

6. Welche Geschichte/ welcher Charakter verfolgt dich schon seit Jahren? Hast du die Geschichte/ seine Geschichte jemals aufgeschrieben?

Gott, ich habe so viele Geschichten, die ich angefangen habe zu schreiben und auch mal alle beenden möchte. Eine Young Adult Geschichte hat mit meinem persönlichen Traum zu tun und einer Duploblume, dann spukt mir eine Story im Kopf herum wo der Kerl aussieht wie Leonardo di Caprio (ich liieebe dieses Lächeln) und ja noch jede Menge mehr...
 

7. In welchen Autorenforen bist du angemeldet? Bist du dort auch aktiv?

Ich bin  bei http://schreibnacht.de/ angemeldet.
 

8. Wann ist deine Schreibzeit?

Abends und nachts. Ich liebe es zu Schreiben, wenn alles um mich herum dunkel ist und nur die Schreibtischlampe brennt. Das hat so etwas Gemütliches.
 

9. Wer oder was hat dich zum Schreiben gebracht?

So banal es klingt...ich habe schon mit 7 Jahren Romane geschrieben, wenn auch deutlich kürzer, auf gefalteten Zetteln mit Hand über eine Prinzessin und einem magischen Zauberring und lauter Rechtschreibfehlern. Ich habe sie alle aufgehoben.
 

10. Was ist der größte Störfaktor? Was hält dich vom Schreiben ab?

Die Schule. Na gut und zum Beispiel hier diese Fragen zu beantworten ;D

11. Wie sieht dein perfekter Schreibtag aus?

Den hatte ich leider noch nicht. Aber man darf ja Träumen :)
 
Schlafen, aufstehen und einen tollen Film gucken, um richtig warm zu werden, dazu lecker frühstücken - irgendetwas mit Nutella. Ich glaube, wenn ich lustig bin, würde ich mir Pfannkuchen machen. Joa, dann frisches Obst und Zartbitterschokolade bereitstellen und schreiben - zwischendrin eine Pause an der frischen Luft, ein bisschen zeichnen, ein bisschen kochen, ein bisschen lesen, ein bisschen sonnen, ein bisschen baden und dann abends wieder schön viel schreiben.
 

12. Dein perfekter Schreibort?

Also ich träume von einem Haus am Strand. Und da ich mit Laptop nie im Freien arbeiten kann, weil ich dann nie etwas sehe, was im Sommer echt problematisch ist, weil da will ich ja auch nicht nur im Zimmer hocken, sondern raus in die Sonne....so deswegen ein Haus am Strand mit einer riesigen Fensterfront, vielleicht geht es von einer schönen breiten Glastür zur Veranda und dann schreibe ich zwar im Haus, aber durch die offene Tür kommt die warme Luft hinein und ich habe einen tollen Blick auf das türkisblaue Meer mit den schäumenden Wellenbrechern.
 
 
 

13. An welches Genre traust du dich gar nicht? Und warum?

Sachtexte! Das fällt mir auch in der Schule schwer, weil ich immer sehr gern Schachtelsätze mit vielen blumigen Accessoires schreibe.
 

14. Planen oder einfach drauf los schreiben?

Früher habe ich immer gleich drauf losgeschrieben, mittlerweile plotte ich vorher und schreibe Kapitel für Kapitel wobei ich genau noch einmal schaue, was schreibe ich jetzt, was gehört hinein und dann durchforste ich meine Dateien ob ich schon mal für dieses Kapitel etwas aufgeschrieben habe.
 

15. NaNoWriMo, Camp NaNo, 50k5d, WordWars, Schreibtouren? Oder ist das gar nichts für dich?

Ich würde gern mal bei einem dieser Dinge mitmachen, bin aber noch nicht dazu gekommen.
 

16. Hast du viele Autorenfreunde?

Durch das Bloggern lern ich immer öfter welche kennen, mit denen ich auch Interviews schreibe. Das motiviert mich total und ich bin auch ganz hibbelig und überglücklich wenn ich mich mit Autoren von einfach wahnsinnig tollen Büchern unterhalte.
 

17. Wie steht deine Familie zum Schreiben?

Naja, nicht ganz so. Ich soll meine Zeit für wichtigere Dinge nutzen (aber Schreiben ist wichtig!!!!!) und jetzt habe ich auch ein Schreibverbot, damit ich die Schule nicht vernachlässige (was totaler Quatsch ist, weil mir mein NC echt wichtig ist und ich auch von allein dann eben mal auf das Schreiben verzichte) und weil sie meinen, dass mich das Schreiben naiv macht und ich nicht immer in meiner Fantasyseifenblase leben kann - was ich ebenfalls nicht mache. Ich lebe auch in der Realität.
Aber sie akzeptieren es auch, wenn ich manchmal stundenlang schreibe und lesen sich auch meine Romane durch und das ist wieder schön.
Sie würden mich auch unterstützen, wenn ich eins veröffentlichen möchte.
 
 
 

18. Schreibst du lieber gemeinsam oder alleine?

Allein.
Ich habe mit einer Freundin mal gemeinsam eine Geschichte begonnen aus zwei Perspektiven (ich war der Junge), aber wir hatten dann einfach zu unterschiedliche Ideen und Vorstellungen in welche Richtung die Geschichte gehen soll.
 

19. Wünscht du dir einen Partner, der selbst schreibt? Oder wäre dir das zu viel?

Nein. Einer, der auch mal Bücher liest, gern, aber ansonsten stehe ich mehr auf Action Outdoor Männer mit denen ich Abenteuer erleben kann und mein zweites Hobby REISEN.
Aber er sollte mich in meinen Träumen unterstützen. :-)
 
 

20. Wo kann man deine Notizen finden?

In meinen Notizbüchern und auf meinem Laptop.
 
Wer gern mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.
 
<3 Fiorella

Cover Monday

 
Hey ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.


Diese Aktion wird von von The emotional life of books  organisiert und deren Sinn ist es, jeden Montag ein besonders schönes Cover auszuwählen und vor zustellen

Freitag, 13. März 2015

Morgen gehts loooss - LEIPZIGER BUCHMESSE


Hey ihr Lieben,
morgen bin ich für einen Tag auf der LMB, mit dem ICE ist das nur eine Stunde von mir entfernt - da geht das ganz praktisch.
Ich war bereits zwei mal da, allerdings war ich da noch jünger und habe das ganze aus anderen Perspektiven gesehen als heute.
Denn die letzten beiden Jahren ist mir immer etwas dazwischen gekommen, dass ich mir sagte: Dieses Jahr MUSS ich dahin! Egal, ob ich dann noch nachts ein paar Schulaufgaben lösen muss, noch länger halte ich es nicht aus - also gehe ich morgen dahin - zum ersten Mal an Bloggerin :-)

Uii, ich freue mich ja schon so mega.
Viele von euch haben ja Visitenkarten. Wofür verwendet ihr diese? Ich habe einfach ein paar Fotos von meinem Header ausgedruckt und auf der Rückseite steht meine URL und mein Name. :D

Und so sieht übrigens mein Plan für morgen aus:

12 Uhr: - Vortragsraum CCL 11 vom chickenhouse Verlag
14 Uhr - Mehrzweckfläche 2 - lovelybooks Treffen
15 Uhr - LBM: Autorenlounge
16- 17. Uhr - Was liest du? - Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres

Vielleicht zwischendurch:
Halle 5 beim Schattenweltreport, Carlsen, Oetinger, usw.

18 Uhr Abfahrt.

Ich werde wahrscheinlich nicht alles schaffen, aber mal schauen :-)

Wo werde ich euch treffen und fahrt ihr hin?

<3 Fiorella

Mittwoch, 11. März 2015

Es wird jetzt ein bisschen ruhiger...

Guten Morgen meine Lieben,
ihr seht es schon an der Überschrift.

Bei mir sind es jetzt nur noch ein paar wenige Wochen bis zum Abitur (O Gott - es ist schon März, wo ist nur die Zeit abgeblieben?) und ich schaffe es zeitlich einfach nicht mehr Schule und Blog unter einen Hut zu bringen.

Ich werde daher nur sporadisch etwas posten und freue mich dafür schon auf eine gemeinsame Zeit mit euch ab Mai :-).

Ich hoffe die Tage werden jetzt wieder schöner, denn ein bisschen Antrieb und Sonne kann ich ganz gut gebrauchen.

<3 Fiorella

Dienstag, 10. März 2015

Gemeinsam Lesen

 
Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei
 
1.Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern Mit High Heels und Handschellen beendet.


Montag, 9. März 2015

Rezension zu Mit High Heels und Handschellen

Gute Idee, teils Lacher aber leider nicht komplett ausgebaut
 
 

Cover Monday

 
Hey ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche.


Diese Aktion wird von von The emotional life of books  organisiert und deren Sinn ist es, jeden Montag ein besonders schönes Cover auszuwählen und vor zustellen.
 

Sonntag, 8. März 2015

Weiße Mousse au chocolate Torte im Zebralook

 
 
Hey meine Lieben,
heute zeige ich euch mal meine weiße Mousse au chocolate Torte, die ich vor zwei Wochen anlässlich des 17. Geburtstages meiner besten Freundin gebacken habe.

Päckchen von Emmi Porter

 
Guten Morgen meine Lieben,
 
gestern ist das Valentinspäckchen von der lieben Emmi Porter bei mir angekommen.
 
So viele tolle schöne Sachen. Ich bin ganz begeistert, vor allem weil es zwischen diesen Schaumstoffflocken vergraben war. So etwas finde ich immer voll cool!
 
 
Zwei Pralinen, Ahoi-Brause-Stäbchen und eine Badekugel! Sehr schön, dann kann ich ganz entspannt im bunten/ schaumigen Badewasser liegen und gleich das Buch dazu lesen.
 
 
So schöne interessante Teesorten! Als erstes werde ich Fenchel-Birne-Karamell probieren, da Fenchel mein absoluter Lieblingstee ist.
 
 
Und Gummibärchen. Und die Teepackung ist auch einfach hübsch.
 
Danke schön Emmi <3
 
<3 Fiorella