Freitag, 18. Dezember 2015

Rezension zu Der Himmel kann warten von Sofie Cramer

So schön
 

Inhalt vom Buchrücken:

Ein Sommer für immer
Lilly würde alles geben, um noch einmal das Meer zu sehen. Beim Cellospielen eine Gänsehaut zu bekommen, beim Küssen Schmetterlinge im Bauch zu spüren: Sie will jeden Moment genießen. Denn sie weiß, wie kurz das Leben sein kann.
Len hat alles aufgegeben: seine Musik, seine Freunde und vor allem sich selbst. Seit jenem tragischen Tag vor zwei Jahren ist jeder Moment eine Qual. Denn er weiß, wie grausam das Schicksal sein kann.
Lilly und Len. Beinahe wären sich nie begegnet. Beinahe hätten sie es nicht gewagt - das Abenteuer ihres Lebens. Aber manchmal muss der Himmel einfach warten …

Meine Meinung:

Hach, Der Himmel kann warten hat für mich ein total unscheinbares Cover und von alleine wäre ich nie auf die Idee gekommen, dieses Buch zu lesen. Aber es lohnt sich! Dahinter verbirgt sich eine zarte tolle Liebesgeschichte, die leider viele Hindernisse überstehen muss und das Ende nicht gewiss ist.

Lilly hat eine Herzmuskelschwäche. Sie kann kein Sport machen und Ausflüge werden ihr schnell zu viel. Ihre Eltern haben das Geld, um sie wohlbehütet mit allem Komfort, bei sich zu Hause aufwachsen zu lassen. Ihr wird jeder Wunsch von den Lippen abgelesen, sei es eine eigene Shoppingkreditkarte mit Unsummen von Geld, das sie im Monat verschleudern darf, mal eben ein neuer Mac Book Air oder anders - solange damit ihre Gesundheit nicht gefährdet ist.
Doch genau danach sehnt sie sich. Sie möchte einmal raus aus ihrem goldenen Käfig und nochmal so richtig Spaß haben, sich frei und lebendig und glücklich fühlen und ihrem Traum Violoncello zu studieren nahezukommen.

Len leidet nach dem Tod seines kleinen Bruders. Seine ganze Familie ist daran zerbrochen und er will nur einmal im Leben etwas richtig machen, um wieder auf die Spur des Lebens zurückzufinden.
Wie der Zufall es so will, stoßen Len und Lilly aufeinander - nur bei Mail.

Ich habe es wirklich sehr genossen, die Mailkontakte zwischen den beiden zu lesen. Manchmal war im fließenden Text schon ein bisschen ungeduldig, wann denn nun der nächste Chat wieder auftaucht, weil es mir einfach großen Spaß gemacht hat, diesen zu lesen.
Ich fand die Sätze absolut authentisch, ironisch, neckend, aber auch zögern und lauernd.

Als Len dann seinen Entschluss fast, kribbelte alles in freudiger Erwartung in mir.
Ich fand es zwar sehr schade, dass die beiden erst so spät aufeinander treffen, aber dafür genoss ich jeden einzelnen Moment des zögerlichen Herantastens der Beiden und wie sie schließlich spontan und verrückt das Leben und ihr Glück einfach selbst in die Hand nehmen.

Das Ende machte mich furchtbar traurig, aber irgendwie hatte ich nicht mit dieser Wendung gerechnet. Ernsthaft, die ganze Zeit war irgendwie so ein Funken Hoffnung und Leichtheit in mir und nach dem ich das Buch zu klappte, saß ein Kloß in meiner Kehle, Tränen brannten mir in den Augen und ich bin hin und weg und einfach nur von dieser Geschichte gerührt.

Der Schreibstil ist schön. Er schafft die richtige Atmosphäre, nahm mich mit auf die Reise von Lilly und wie auch Len seinen Weg geht.

Fazit:

 Der Himmel kann warten - dieser Titel stimmt mich so sentimental, nachdem ich ihn im Kontext zur Story sehe. Er passt toll dazu.
Eine wunderschöne Geschichte von zwei vom Schicksal gebeutelten Menschen.
Absolut empfehlenswert.

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich habe dsa Buch auch vor kurzem gelesen und fand es ganz nett. War aber nicht so begeistert wie du. Meine Rezension zum Buch wird morgen online gehen und ich habe dich bzw. deine Rezension bei mir verlinkt. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich aber. Dann bin ich ja mal gespannt was genau dir nicht so gefallen hat :)

      Löschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.