Dienstag, 24. November 2015

Rezension zu Selection Storys 2 Herz oder Krone von Kiera Cass

Schöne Einblicke hinter die anderen Charaktere
 

Inhalt vom Buchrücken:

EIN MUSS FÜR JEDEN ›SELECTION‹-FAN! Wieder zwei spannende Storys in einem Buch: Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte.
In ›Die Königin‹ erzählt Amberley, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in ›Die Favoritin‹, wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.
Spannende und unentbehrliche Hintergrund-Informationen für alle, die mehr über die ›Selection‹-Welt erfahren wollen.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch einfach super gut gefallen. Ich fand es vom Schreibstil sogar besser als in den Hauptselectionromanen, aber wahrscheinlich hat mich einfach nicht genervt, weil es eben alles kurz und knapp gefasst war.
In die Königin, erzählt Amberly, wie sie Clarksons Herz gewonnen hat.
Ich finde diese  Liebe eigentlich nicht so toll, weil er sie im Grunde nur nimmt, weil sie alles macht, was er sagt. Wenn er ruft: Spring, fragt sie: Aus welchem Stock?
Versteht ihr was ich meine? Sie ist ihm so unterwürfig und bietet überhaupt keine Paroli.
Aber ich fand es spannend Clarkson als jungen Menschen zu erleben und man kann auch sehr gut erahnen, warum er so geworden ist, wie er später als "böser" König war, obwohl ich denke, dass Amberly hätte versuchen können, dies zu verhindern und sie mir jetzt im Nachhinein als eine sehr schwache Königin vorkommt.



In die Favoritin erzählt Marlee. Diese Geschichte hat mir noch besser gefallen, weil sie den Zeitraum der drei Bücher zusammenfasst. Von Anfang bis Ende und weil es doch spannend ist, zu lesen, wie die anderen Mädchen das Casting erleben, wie sie Maxon und America beobachten und irgendwie gefällt mir dieses Zusatzbuch gerade deswegen so gut.



Am allerbesten hat mir jedoch das Interview mit Kiera Cass am Schluss gefallen. Es ist so, als würde diese Welt tatsächlich existieren und als ob die Autorin in das Land reist, die Personen interviewt und das dann nieder schreibt. Die Geschichte wirkt damit lebendig und man gewinnt wieder mal einen kleinen Einblick wie Autoren mit ihren geschaffenen Figuren leben.

Fazit:

Herz oder Krone konnte mich gut unterhalten. Ich habe beide Kurzgeschichten in einem Rutsch durchgelesen und finde sie eine wunderbare Ergänzung zu der Reihe. Schade finde ich allerdings, dass die Zeichnungen aus dem englischen Original nicht mit übernommen wurden.

1 Kommentar:

  1. Hallo Fiorella, :)
    ich habe keine der Kurzgeschichten zu "Selection" gelesen und bin auch eher abgeneigt, auch wenn Marlees Perspektive interessant klingt. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.