Samstag, 21. November 2015

Rezension zu Rock Kiss- Eine Nacht ist nicht genug von Nalini Singh

Ich liebe Rockstarbücher
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand – mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.


Meine Meinung:

Ich lese sehr gern Rockstarromane und auch dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Und auch das Cover finde ich einfach wunderschön und passend.
Als Fox Molly das erste Mal sieht, ist es um ihn geschehen. Liebe auf den ersten Blick. Sofort hat ihn ihr aufrichtiges Lachen in den Bann gezogen.
Molly hätte nie gedacht, dass sie eher klein und unscheinbar, nicht gerade gertenschlank oder mit anderen Modelvorzügen gesegnet, ihm auffallen würde.
Eigentlich möchte sie nichts mit einem Rockstar zu tun haben, aber eine Nacht sagt sie sich, kann ja nichts passieren - bloß eine Nacht.

Doch Fox möchte sie für immer und spürt ganz genau, dass sie eine Beziehung mit ihm auf gar keinen Fall eingehen würde. Daher trickst er sie aus, indem er ihr eine einmonatige Affäre vorschläft - mit allem drum und dran. Zusammen ausgehen und nicht bloß Sex im Bett.
Und sein Plan geht auf und schon bald möchte Molly ihn nicht mehr missen, aber bei ihm bleiben kann sie auch nicht, denn immer wieder, wenn der Ruhm ins Spiel kommt, holden die Schatten ihrer Vergangenheit sie wieder ein.

Die Story hat mir sehr gut gefallen und ich fand beide Charaktere sehr sympathisch. Von Fox war ich sehr überrascht, weil er nicht mal ein kleines BadBoy Image hat. Er ist von Anfang an "ehrlich", aufrichtig, aufmerksam und weiß was er will. Er ist fürsorglich und will nur das Beste für Molly und seine Mitmenschen. Er hat einen starken Charakter und hat sich in seinem Rockstar eingerichtet - mit dem Wunsch ohne Skandale.
Molly fand ich ziemlich weiblich. Und zwar in dem Sinne, dass sie sich ihm unterworfen hat und auch wenn sie glaubte, das Zepter in der Hand zu haben, hatte eigentlich Fox die Kontrolle über sie und ihr Leben und das fand ich sehr schade. Sie hätte ihm ruhig noch ein bisschen mehr Paroli bieten können und ich finde es immer ziemlich naiv, wenn kann sein ganzes bisheriges Leben nur für einen Mann aufgibt. Kompromisse sollten schon da sein und Fox ging keinen einzigen ein, sondern bezirpste Molly einfach immer wieder beim Liebesspiel.
Sehr schön fand ich, dass jedoch nicht nur Molly und Fox im Mittelpunkt standen, sondern man auch schon erahnen kann, wer vielleicht in den anderen Büchern herankommt.
Denn immer wieder gewann ich als Leser aus Eindrücke in Charlottes Leben, Mollys beste Freundin, aber auch David, Noah, Abe - die anderen drei Mitglieder der Band bekamen eine eigene Note und auch Thea bekommt ihre eigene Rolle zugespielt.

Doch irgendwie fehlte da der richtige Krach für mich. Im ganzen Buch strotzte es vor Harmonie, was einerseits entspannend und schön beim Lesen war, aber für mich nicht ganz die Realität darstellt.
Des Weiteren hätte ich mir ein paar weniger Sexszenen gewünscht, weil irgendwann dachte ich mir nur noch: "Schon wieder?"
Diese stellen hätte man mit ein bisschen mehr Handlung füllen können.

Der Schreibstil hat mir aber wieder sehr gut gefallen. ich konnte mir die Szenen sehr gut vors Auge rufen, die Umgebung nachvollziehen und musste bei den Dialogen auch mehrmals schmunzeln.

Fazit:
 
Rock Kiss- Eine Nacht ist nicht genug hat mir aber insgesamt wieder sehr gut gefallen und ich habe es sehr gern gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.