Donnerstag, 3. September 2015

Quarkkäulchen /- bällchen selbst machen

 
Guten Morgen ihr Lieben,
am Dienstag habe ich in den Kühlschrank geschaut und festgestellt, dass wir noch eine abgelaufene Packung Magerquark hatten.
Was macht man damit? Außer Tzaziki oder eine Kuchencreme?
 
Also beschloss ich kurzerhand, nachdem der Quark, nach einer kurzen Kontrolle, noch vollkommen in Ordnung war, Quarkkäulchen zu machen.

Ich hatte schon ewig keine mehr gegessen, Jahre nicht, weil ich nicht so der Typ bin, der beim Bäcker einkauft. Brötchen holen wir immer im Supermarkt bzw. bei einem Bäcker, der noch selbst bäckt. Und süßes machen wir immer selbst.
Das einzige was ich an Gebäck im Bäcker noch kaufe sind Schweineohren.
Ich liebe sie einfach und muss sie auch unbedingt mal selbst machen :D
 
Zurück zu den Quarkkäulchen. Die Zutaten hat man eigentlich alle immer im Haus.
 
200g Mehl
500g Magerquark (ich bin ein magerer Frosch^^)
125 g Zucker
2 Eier
1TL Salz
1 Pck. Backpulver
1 EL Vanillemark oder auch Vanillezucker
Sonnenblumenöl zum Frittieren (oder auch ein anderes neutrales Öl)
etwas Zimtzucker
 
 
Die Zutaten werden alle vermengt.

 
Das Öl erhitzen. Ich habe einen kleinen Topf genommen, damit ich nicht mit 10 Bällchen auf einmal überfordert bin, wenn sie alle gleichzeitig durch sind.
Zuerst habe ich die Stufe ganz hoch gestellt. Wenn man einen Holzstab ins Öl hält und sich Bläschen bilden, dann ist das Öl heiß genug. Ich habe etwas runter gestellt und immer zwei Bällchen hineingegeben.
Man kann das entweder so machen, dass ihr eine Spritztüte befüllt oder einfach mit zwei Löffeln.
Die Bällchen dürfen nicht zu schnell braun werden, sonst sind sie innen noch roh.
Die ersten Bällchen habe ich auch aufgeschnitten, um zu prüfen, bis ich die richtige Temperatur hatte.
Ganz zum Schluss hatte ich die Hitze ziemlich niedrig.
Im Schnitt brauchten meine Bällchen drei Minuten, wobei das auch immer von der Größe abhängig ist.

 
Ich habe sie immer wenn ich sie rausnahm, sofort im Zimtzucker bzw. in Kokosflocken gewälzt und dann auf einem Teller gesammelt.


 
Warm schmeckt mir alles mit Quark am besten. Warmer Käsekuchen, warme Quarkkäulchen...


 
Meine Oma hat früher sehr gern immer welche gemacht, aber dann hat sie sich einmal dabei am heißen Öl verbrannt und seitdem meidet sie es. Bei mir hat es aber nicht gespritzt.
 
Mögt ihr Quarkkäulchen?
 
<3 Fiorella

Kommentare:

  1. Wo bekomm ich denn um 22:37 Uhrnoch Quakkäulchen her???
    Ich mag sie total gerne. Süße+Frittierte Sachen = doppelt ungesund = doppelt Lecker!
    so frittierte Süße Sachen mach ich aber immer sehr selten selber...sollte ich mal ändern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha um 22:37 bleibt dir wohl nichts übrig, als sie selbst zu machen ^^ :D

      Löschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.