Freitag, 4. September 2015

Cake Pops selbst machen ohne Cake Pops Maker

 
 
Guten Morgen ihr Zauberhaften,
am Mittwoch habe ich zum ersten Mal Cake Pops gemacht - und zwar ohne Cake Pop Maker, weil ich so etwas gar nicht habe.
 
Wie bin ich auf die Idee gekommen?
Ich hatte gestern Abend Kartoffelbrei gemacht und dafür Sahne verwendet. Und daher hatte ich noch eine offene Sahne im Kühlschrank, die ja auch irgendwie weg muss. Und dann ist mir eingefallen, dass in der Aldi Werbung von letzte Woche ein Rezept mit 200ml Sahne war und das habe ich nach gemacht, allerdings etwas abgewandelt, weil ich keine Backmischungen kaufe und weniger gemacht habe, statt gleich 25 Stück! O.o, wer soll die bloß alle essen?
 
Mein Rezept reicht für 8 Cake Pops.

230g Mehl, 20g Zucker, Backpulver halbe Packung
Kakao nach Belieben
100ml Sahne (da ich ja weniger Cake Pops mache und auch nur einen halben Becher Sahne noch da hatte - also ideelle Resteverwertung)
2 Eier
Schokosplitter oder Krokant oder nichts (wie ihr es haben wollt)
 
Ich habe alles zusammen gemixt. Der Teig ist ziemlich klebrig gewesen.
Dann habe ich ihn im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 150° C Umluft gebacken.

 
So Maulwurfshügelartig sah er dann aus. Ich hatte eine kleine Springform.


 
Den Teig zerbröseln und dann mit dem Frischkäse und Zucker zu einer glatten Masse verkneten, die Bällchen formen und das ganze zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

 
In der Zwischenzeit habe ich schon mal meine Dekoideen rausgeholt.

 
Vor allem das Glitzer wollte ich verwenden.

 
Ich habe einmal dunkle Schokolade und einmal Vanilleschokolade geschmolzen.

 
Zuerst habe ich die spitzen Enden der Spieße in die flüssige Schokolade getaucht und in die Bällchen gesteckt, damit diese schon mal festkleben.

 
Dann habe ich eine Minute gewartet bis alle Spieße  trocken und fest in den Cake Pops steckten.

 
Und dann habe ich sie eingetunkt und sofort dekoriert, weil die Kuvertüre superschnell fest wird.




 
Ich habe noch nie einen Cake Pop gegessen, weshalb ich gar nicht weiß, wie er überhaupt schmecken soll, aber sie schmecken gut. :-)
 
<3 Fiorella

Kommentare:

  1. Huhu :)
    DIe sehen wirklich super lecker aus!!
    Ich glaube, CakePops schmecken immer anders, je nachdem wie man sie gemacht hat, Ich hab zB einen maker und da sind sie viel trockener, eher wie Waffeln, ich hab aber auch schon welche wie deine gegessen. Statt Frischkäse kann man zum Mischen und FOrmen ja zB auch Nutella nehmen und dann schmecken sie wieder komplett anders.

    Alles Liebe, Kristin <3
    www.tausendbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kristin, yamm yamm Nutella <3
      Ich habe auch eins mit Marmelade mal gelesen.

      Löschen
  2. Hey,
    "wer soll die bloß alle essen?" Also wenn du keinen Abnehmer dafür findest,würde ich mich doch glatt mal zur Verfügung stellen :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meiner Freundin zwei geschenkt und sie halten sich ja gut im Kühlschrank.

      Löschen
  3. Hallo :-)

    So macht man Cake Pops doch eigentlich richtig .... Erst später kamen diese Cakepopmaker und das ist ja dann eigentlich wie Kuchen in dieser Form, also nicht mit Frischkäse vermischt ....
    Als ich das erste Mal so einen Cake Pop probiert habe, war ich erstaunt, wie schwer die sind. Aber das ist ja eigentlich nicht erstaunlich, wenn man bedenkt, wie sie hergestellt sind ;-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.