Sonntag, 2. August 2015

Reisebericht HONG KONG TEMPELANLAGEN UND SYMPHONY OF LIGHTS AVENUE OF STARS

Guten Morgen ihr Lieben,
 
heute ist auch schon mein letzter Bericht. Denn am aller letzten Tag habe ich meiner Freundin nur noch gezeigt, wie man Pizza selbst macht (will sie das noch nie gemacht hat und sie war ganz begeistert als sie gesehen hat, wie der Hefeteig aufgegangen ist) und sie hat mir ein typisches Frie Rice Rezept in ihrem Wok beigebracht. Und ich habe ihr Rommè beigebracht und wir hingen noch mal alle (mit ihren Freunden) bei Starbucks ab, wo sie mich verabschiedet haben und dann haben sie mich auf dem Gepäckwagen noch durch den Flughafen gerannt. :-)
 
Aber erst mal der Tag davor:
 

 
Jeden Abend kann man an der Küste von Kowloon (es gibt die New Territories, Kowloon, Hong Kong Island, Lantau Island und ein paar kleinere Bezirke) die Symphony of Lights bewundern.


 
Leider kann man diese Magie nicht auf Fotos einfangen. Wenn man selbst dort steht, sieht das alles viel viel schöner aus.


 
Und daran schließt sich die Avenue of Stars mit den Handabdrücken der Stars, wobei man dann herausfinden kann, hatte der Darsteller nun größere oder kleinere Hände als ich selbst^^

 
Vormittags waren wir noch beim Sik sik yuen Tempel und dem Tempel der 10.000 Buddhas (obwohl es eigentlich 13.ooo Buddha sind)






 
Im Regen haben einige gebetet und der Kerl hier, hat dabei ausversehen sein Räucherstäbchen in den Regen geschnipst :D






 
Ying Yang







 
Mit der Rolltreppe fährt man den Berg beim Tempel der 10.000 Buddha hoch. Von jeder Familie hängt mindestens ein Familienmitglied auf einer Karte dort.

 
Auch Indy und Amanda haben hier kurz ihre Verwandten bedacht.






 
Und jeder Buddha sieht wirklich anders aus!




 
Manche mit Schuhwerk, manche Barfuß


 
Manche halten eine Frucht, oder einen Gegenstand in der Hand und manche eben ihren Bart - na warum auch nicht? :D


 
Und wieder andere stehen.




 
Dann waren wir noch im Ladies Market und der Temple Street.


 
Und dann war auch schon das letzte Dinner mit der Familie, wo wir Thailändisch gegessen haben. Und das hat mir von allen asiatischen Küchen am Besten geschmeckt. Ein Thai Curry Rezept habe ich auch bekommen, welches ich zu Hause demnächst mal ausprobieren möchte.

 
Zum Beispiel wird die Currysoße auf Knoblauchbrot gegessen.
 
Welche asiatische Küche mögt ihr am Meisten?
 
Thailändisch, Indisch, Japanisch, Chinesisch, Koreanisch?
 
<3 Fiorella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.