Dienstag, 14. Juli 2015

BUNTE TORTE SCHACHBRETTMUSTER

 
Hey ihr Lieben,
da meine Freundin und ihre Schwester, die eigentlich auch schon meine Freundin ist Geburtstag haben, habe ich für beide eine bunte Torte gebacken.

Die Idee hatte ich von Sallys Tortenwelt.
Bei ihr findet ihr auch die genauen Zutatenangaben.
Ich habe nur andere Farben verwendet und statt einer Buttercreme, Sahne-Schmand verwendet. Und ich habe die Torte noch etwas anders gestaltet.

 
Zuerst einmal habe ich zwei Tortenböden immer gleichzeitig gebacken. Das Rezept ist für 20er Formen, aber ich hatte nur 24er und da hat das auch ganz super geklappt.

 
Den zubereiteten Teig habe ich in sechs Schüsseln gegeben und dann mit Lebensmittelpaste von Dekoback eingefärbt.


 
Grün und Rosa

 
Rot und Blau
 
(Meine Mum meinte, die sehen giftig aus^^)

 
Schwarz und gelb

 
Dann habe ich sie 11 Minuten bei 175° Celsius gebacken und auskühlen lassen, also immer zwei auf einmal in den Ofen geschoben, dann die Böden gelöst, Formen ausgewaschen, neu eingefettet, und neu gefärbten Teig rein und das ganze dreimal.
 
Im Rezept steht 15-17 Minuten aber da wurden sie bei mir schon zu fest und trocken und da es ja sehr viel Teig ist, wenn man es übereinanderschichtet, haben 11 Minuten völlig bei mir ausgereicht.

 
Mit einer Müslischüssel und einem Glas habe ich dann immer drei Ringe ausgestochen.


 
Und dann habe ich mir einen Zettel geschrieben, wie ich die Ringe zusammensetze, damit ich nicht am Ende was vergesse oder zwei Farben kollidieren und die Ringe mit der Creme zusammengeklebt, damit beim Anschneiden nachher die Würfel nicht rausfallen.

 
So sieht das Ergebnis dann aus (insgesamt hatte ich sechs Böden, hier haben aber nur vier aufs Bild gepasst)^^

 
Damit der Kuchen nicht so trocken ist, habe ich jeden Boden mit zwei ausgedrückten Zitronen und 4 Klecks Marmelade vermengt, getränkt. So bleibt er schön feucht.

 
Danach habe ich noch etwas Schmand-Sahne und Schokostreusel drüber gegeben und dann kam der nächste Tortenboden rauf und alles ging wieder von vorne los.

 
Tadaa.

 
Jetzt ging es an das Verzieren.



 
Nachdem Kerzen auspusten, Wunsch wünschen, wurde er angeschnitten und konnte genossen werden. Er hat wirklich sehr gut geschmückt, allerdings empfehle ich wirklich schmale Stücken zu schneiden, einfach weil es sehr viel ist.


 
<3 Fiorella

Kommentare:

  1. Hi^^
    da ich für so was kein Talent hab, kann ichs leider nicht nachmachen, aber ich wollte nur sagen dass das Ergebnis soo cool aussieht*-* Unheimlich toll!! Und es sieht auch so lecker aus^^
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Na ganz so perfekt wie bei sallystortenwelt ist sie nicht. Aber danke schön ☺

      Löschen
  2. Schon wieder ein tolles Rezept von Sally.
    Sieht wirklich gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich hab das Rezept auch bei Sallys Tortenwelt gesehen. Aber du hast das noch mal super zusammengefasst und erklärt! :)

    Liebste Grüße!
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.