Mittwoch, 6. Mai 2015

Rezension zu City of Heavenly Fire von Cassandra Clare

DAS FINALE - FINALE - FINALE!!!!!!!!!!!!!!!!!!! <3<3<3
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger ...



Meine Meinung:


Der Klappentext beschreibt nicht einmal annähernd, was in diesem Buch auf 889 Seiten alles passiert.
Und ich bin gerade einfach mal wieder schier von meinen Gefühlen überwältigt. Ich habe gerade die letzte Seite umgeblättert und Tränen rinnen mir über die Wangen und ich bin einfach nur emotional so aufgelöst, weil es einfach soo schön, so wundervoll ist.
Ich liebe es!
Der Abschlussband ist wirklich ganz klasse geworden und besonders dieser wahnsinnig herzzerfließender Epilog fügt die beiden Reihen, die Chroniken der Unterwelt und die der Schattenjäger noch einmal zusammen, womit klar ist, dass man die Chroniken der Schattenjäger, um Tessa, Will und Jem auf jeden Fall vor dem letzten Band lesen sollte - sonst entfaltet sich der Zauber nicht in seiner Schönheit.
Ich weiß gerade einfach wieder definitiv, dass diese beiden Bände meine Lieblingsbücher sind. Es gibt immer wieder so viele tolle Bücher, die ich einfach klasse finde und auch zu meinen liebsten Büchern zähle, aber nach jedem Cassandra Clare Buch war ich erneut überwältigt und City of Heavenly Fire hat das wieder einmal bestätigt, weshalb ich die Bände auch in englisch habe und sie mein Bücherregal besonders zieren.

Es kommt einfach so viel zusammen. Zum einen haben wir da diese grandiose Handlung, auch im Finale passiert so viel und ich war geschockt, ich klebte an den Seiten und manchmal dachte ich schon, ich weiß was passiert und im aller letzten Moment wurde das Ruder herum gerissen. Aber ich glaube am  meisten liebe ich die poetische Sprache. Sie ist so melodisch und klangvoll und ich liebe es diese Worte zu lesen vom Himmlischen Feuer und vom Glanz der dunklen Augen und von jenem und diesem und es sind nicht einfach nur Worte, aneinandergereiht, sondern für mich wahre Kunstwerke - ich könnte mir die Bücher immer und immer wieder durchlesen.
Ich finde einfach die Beschreibungen und Wortwahl, diese heiligen, romantischen, ja auch überspitzten Adjektive so toll, dass ich mich gar nicht daran satt lesen kann. Ich kann es auch gar nicht in Worte fassen - aber sie ziehen mich immer wieder in den Bann.

Das zweite, was mir an Cassandra Clares Büchern so gefällt sind ihre Charaktere. Und besonders jetzt im finalen Band bekommen sie noch einmal eine ganz charakteristische Bedeutung, sie schwebten und fallen, sie lieben und hassen, sie streiten und lachen, necken und sind doch alle eine große Familie und immer füreinander da.
Diesmal erfährt man als Leser einen tieferen Einblick in ihre Gedankenwelt. Ich spürte, wie sie fühlten, dachten und ich erfuhr ihre tiefsten Träume und Sehnsüchte. jede einzelne Person war sie selbst, jeder anders und sie alle so liebevoll und detailreich konzipiert, dass sie real sein müssen. Lebendig. Ich will zu ihnen in das Buch kriechen und mittlerweile liebe ich sie alle. Am Anfang mochte ich z.B. Simon nicht so und auch nicht Alec, aber Simons besiegeltes Schicksal zum Ende hin, es brach mir das Herz und selbst jetzt ist das echt ein hartes Los und ich könnte ihn mir auch nicht ohne die anderen vorstellen. Ich kann Alec verstehen und bin so gerührt, dass mein Herz vor Zuneigung und Liebe aufflammt, wenn ich die Szenen zwischen ihm und Magnus lese. Die beiden passen einfach so perfekt zusammen und zwischen ihnen ist ein so schimmerndes Band aus Zutrauen, Vertrauen und Liebe, ja ihr Zusammensein hatte mehr Romantik und Vervollkommenheit, als das zwischen Clary und Jace.
Alle Charaktere haben sich verändert und sie alle sind ganz wunderbare Menschen geworden.
Selbst Sebastian ist ein Antagonist, den man ins Herz schließt.

Fazit:
Ich bin so traurig, dass die Reihe nun vorbei ist, aber in meinem Herzen leben sie weiter und ich weiß, dass ich von ihnen träumen werde. Das Finale ist für mich einfach perfekt. Perfekt bis in den letzten Winkel und ich bin so glücklich und Schmetterlinge tanzen und überwältigt und noch immer stehen mir Tränen in die Augen und ich will das Buch küssen und ich denke, meine Worte sagen eigentlich alles - ich bin begeistert von dem Buch.
Gibt es auch mehr als 5 Sterne???
Und warum ist das Cover nicht Gold?

Und dafür gibt es jetzt eine wunderschöne Aufnahme. Ich liebe sie und träume auch davon einmal mitten in einer solchen Menge zu stehen und tausende Himmelslaternen, schwebende Lichter in die dunkle Himmelsnacht zu entlassen - und ich finde, ich kann diesen Poesie der Lichter und Sterne mit dem Finale City of Heavenly Fire vereinen. :-)



<3 Fiorella





Kommentare:

  1. Hey liebe Fiorella

    Dir hat das Buch ja so richtig gut gefallen was? :) da kann ich dir bei allem nur recht geben! Vor allem hat Cassandra Clare das Talent so unerwartete Ereignisse in die Geschichte ein zu bauen... OMG als ich das von Simon gelesen habe dachte ich nur, dass kann doch wohl nicht war sein! o.O Aber was wäre dass den für ein Ende wenn einfach alles gut ausgehen würde?
    In diesen fast 900 Seiten passiert noch sooo viel, mannomann was für ein Finale! Ich bin auch traurig, dass es zu Ende ist freue mich jedoch schon riesig auf ihre nächste Reihe :) hoffentlich wird diese genau so gut.

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es hat mir gar nicht gefallen^^ Wie kommst du bloß auf diesen Gedanken? :D
      Ja fantastisch, aber hey, eine neue Buchreihe? Ich kenne bisher nur noch magisterium, aber was plant sie denn, was ich noch nicht weiß?

      Löschen
    2. Ich habe irgendwo gelesen, dass sie bei einem Interview gesagt hat dass eine neue Reihe von Schattenjägern kommen wird! Da gab es dann auch eine ganz schöne Diskussion ob sie mit ihrer super Idee nun nur noch Geld machen will oder nicht *bla bla bla* riesen Theater ^^ viele Munkeln dass die neue Reihe dann mit den Charakteren vom Anfang von City of Heavelny Fire sein wird, naja wird werden wohl abwarten müssen um zu erfahren was schlussendlich kommt und was nicht :)

      Löschen
    3. Aaaw ich bin gleich stöbern gegangen und habe die Vorschau dazu gefunden, es handelt sich wirklich um Emma
      Wuhuu ich freue mich schon riesig, das erste Band erscheint auf englisch im 2016!
      Hier für dich noch den Link dazu:
      http://www.cassandraclare.com/my-writing/novels/the-dark-artifices/

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
    4. Das ist ja klasse!
      Ich mochte Emma total und klar, ich glaube schon dass auch ein bisschen Geldschneiderei dahinter steckt. Aber Autoren schreiben doch immer, und sie schreibt nun mal Schattenjägergeschichten und nicht plötzlich Thriller (andere Autoren schreiben viele Einzelbände und sie eben Reihen) und ganz ehrlich: ich kann nicht genug davon kriegen.

      Löschen
    5. Ach du je, am Ende vom band war ja auch dass Emma und Jules Parabatai waren und sie ihn beim Schlafen zugeschaut hat und wehmütig dachte, dass sie ihn nie lieben würde dürfen - ich glaube ich kann mir wieder mal verbotende Liebe vorstellen ...^^

      Löschen
    6. Ich war mal wieder voreilig. da steht es ja sogar: "At the same time, Emma is falling in love with the one person in the world she’s absolutely forbidden by Shadowhunter Law to love"

      Mein Gott, ich kann gar nicht so lange warten. Ich glaube die hole ich mir dann auch auf Englisch :D

      Löschen
    7. Ja genau, dass stand dort geschrieben :) Ja aber bei jedem Autor ist ja auch etwas Geldmacherei dabei, aber die Welt der Schattenjäger ist so toll, da ist es mir egal ob die nun Geld damit anhäuft oder nicht! Ich werde weiterlesen :)
      *lach* ich habe genau das gleiche gedacht: "Omann das geht ja noch lange bis das erste deutsche Band kommt, ich glaube ich muss mir die englischen besorgen ^^"

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Hi Fiorella

    Oh, ich hätte so gerne auch die volle Punktzahl vergeben .... gestern Abend ist meine Rezension auch endlich online gegangen und ich musste leider für einige Längen im Buch die Bewertung nach unten anpassen. Jetzt im Nachhinein realisiere ich jedoch, dass mir vielleicht Hintergrundwissen gefehlt hat, da ich die Chroniken der Schattenjäger noch nicht gelesen habe. Ich dachte, ich beendet erst mal eine Reihe, bevor ich die nächste beginne ....
    Trotzdem war City of Heavenly Fire auch für mich ein würdiges Ende für eine grandiose Reihe.
    Ich bin mir jedoch noch nicht so ganz sicher, ob ich es gut finde, dass es nun mit "The Dark Artifices" weitergeht. Das wird so ja eine Never-Ending-Story.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Und eigentlich kritisiere ich es, wenn es immer noch ein Buch gibt und noch eins und die Reihe nie aufhört, aber in diesem Fall muss man ja dann The Dark Artiefies nicht lesen, weil es ja trotzdem irgendwie eigenständig ist und irgendwie gebe ich zu, stört es mich diesmal nicht weil ich nie genug von dieser Schattenjägerwelt bekommen könnte :D

      Löschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.