Samstag, 24. Januar 2015

Rezension zu Versehentlich verliebt von Adriana Popescu

Ein liebenswerter und einfach traumhaft süßer Roman für Zwischendurch
 
 


Inhalt vom Buchrücken:

Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen - und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt ...

Meine Meinung:


Versehentlich verliebt ist einfach nur süß!

Pippa ist am Flughafen gestrandet. Einsam, verzweifelt, etwas schrullig und extrem in ihrem Karussell aus lauter verrückter Gedanken gefangen macht sie sich auf das schlimmste Weihnachtsfest ihres Lebens gefasst. Sie verpasst den schönen Rehbraten ihrer Mutter, bemitleidet sich selbst, ja ertrinkt bald in ihren Erinnerungen an ihren Ex Benny und ihr ödes langweiliges Leben, als ein Gepäckwagen ihr Leben schlagartig ändert.

"Kurz spiele ich mit dem Gedanken, ihn mit meiner Reisetasche k.o. zu schlagen, um dann mit seinem Gepäckwagen Fahrerflucht zu begehen."

Es ist einfach herrlich!
Langsam befreunden sich Pippa und Lukas auf dem Flughafen, unterhalten sich um die Zeit zu vertreiben und lernen sich über verbale PingPong-Gespräche näher kennen.
Beide entdecken schnell ihre nerdige Seite an sich und liefern sich Nerd-Duelle, sarkastische Schlagabtausche und entdecken endlich nach langer Zeit mal jemanden, der einem genau zuhört, an einem interessiert ist und sich die Zeit nimmt, jemanden näher kennenzulernen.
Ich fand dieses Hin und Her zwischen Lukas und Pippa hinreißend! Selten liest man solche tollen Gespräche, die nur auf Insiderwitzen beruhen und zwei Menschen, die beide so fanatisch verliebt in ihre Welten sind, seien es die Herr der Ringe rund um den Hobbit oder Star Wars.
Serienjunkies kommen mit Versehentlich verliebt voll auf ihre Kosten. Mit Anspielen auf die Big Bang Theory oder E.T. entsteht zwischen Pippa und Lukas eine innige Vertrautheit, obwohl sie sich erst seit ein paar Stunden kennen und es ist einfach schön zu lesen, wie jemand endlich einen Menschen findet, der einen versteht - Pippa und Lukas, sind wie Ying und Yang, wie zwei Seelengefährten und ergänzen sind einfach wunderbar.

Was mir sehr gut gefallen ist, dass die Geschichte nur innerhalb von 24 h sich abspielt und an einem einzigen Ort: dem völlig überfüllten Flughafen mit einer Großfamilie, Tussen am Schalter und ewigen Schlangen an den Telefonzellen.
Obwohl das Ende von Anfang an klar ist, so wartete der Weg dahin doch mit zahlreichen Überraschungen auf. Mit dabei sind Anrufe von Pippa nach Hause mit ihren charmanten Eltern und deren Macken und Eigenheiten, ein Abstecher zum Hotel und wieder zurück, ein funkelnder Weihnachtsbaum, Flughafenwichteln, Vorlesen und die zweifelnden Fragen ein jeder neuer Beziehung, wenn einem bereits einmal das Herz gebrochen wurde.
Und das Ende ist nochmal ein besonderer Höhepunkt! So toll! Und einfach unglaublich süß! Ich habe mich im wahrsten Sinne  in das Ende versehentlich verliebt und finde es einfach nur romantisch, dass mir sogar vor Freude und Glück du Seelenzufriedenheit die Tränen in den Augen standen.

Pippa ist Lektorin für Reiseführer und hat in ihrer Vorstellung und auf Bildern schon zahlreiche Orte besucht, doch da sie zu 0% spontan ist, Flugangst hat und einfach sich nicht aus ihrer kleinen Umgebung traut, hat sie es noch nicht weiter als raus aus Berlin und Freiburg geschafft. Doch vielleicht findet sie in Lukas ja einen sympathischen Reisepartner mit umwerfend blauen Augen, die immerzu lächeln?
Lukas ist Schriftsteller für Werbetexte für Orangenshampoos und Männerdüfte und sein größter Traum ist es einmal ein echter Schriftsteller zu werden und vielleicht findet er ja in Pippa eine Lesebegleiterin, die so niedlich, verrückt und hektisch ist?

Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Adriana Popescu schreibt locker, frisch, heiter und auf eine liebenswerte Art und Weise vom Leben von Pippa, dass ich das Buch an einem Tag durchlas. Doch manchmal war es auch ein kleines bisschen anstrengend Pippas wirren Gedankengängen zu folgen. Ich konnte direkt in ihren Kopf hinein sehen und im einen Moment dachte ich noch das, im anderen schon jenes oder danach wieder dieses, sodass die Autorin zwar in kurzen Kapiteln aber vielen und langen Nebensätzen schreibt.

Die Spannung war durchweg vorhanden und ich bin echt verblüfft wie viel Story die Autorin in ein so leider viel zu schmales Büchlein gepackt hat. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, besonders auf den letzten Seiten dachte ich oh mein Gott, oh mein Gott!!!

Fazit:

Gern wäre ich noch länger bei Pippa und Lukas geblieben.
Versehentlich verliebt ist ein supersüßer, einfach liebenswerter Roman, der mit humorvollen Schlagabtauschen und Adrianas luftig lockeren Schreibstil an winterlichen Tagen, wenn es Frau Holle mal wieder übertreiben muss, überzeugt.

 
<3 Fiorella


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.