Freitag, 3. Oktober 2014

Rezension zum Schattenjägercodex

Wie rezensiert man einen Codex, ein Zusatzbuch zu den Chroniken der Unterwelt und der Schattenjäger von Cassandra Clare?



Inhalt vom Buchrücken:
 
Werde Teil der sagenhaften Welt der Schattenjäger!
Dies ist die ganz persönliche Ausgabe von Clarys Schattenjäger-Codex. Hier lernt sie den Umgang mit der Stele und erwirbt sich ihre Kenntnis über die Dämonen.
Und weil Clary gerne zeichnet, finden sich darin ihre Skizzen von Freunden und Familie sowie handschriftliche Notizen am Rand. Irgendwie konnte sie Jace und Simon nicht davon abhalten, ebenfalls ihre Kommentare zu hinterlassen. Also ist dieses Handbuch ein einzigartiges Werk - teils Nachschlagewerk, teils Geschichtsbuch, teils Trainingsanleitung, ergänzt mit Kommentaren von Schattenjägern, die schon viel erlebt haben.  
Dieser aufwändig gestaltete Codex ist der ultimative Ratgeber für angehende Schattenjäger wie Clary und Tessa und eine perfekte Ergänzung zu den Bestsellerserien Chroniken der Unterwelt und Chroniken der Schattenjäger.
 
Meine Meinung:
 
Der Codex ist in jedem Fall sehr umfangreich und geht über die verschiedenen Waffen, Kampfküste über Dämonen, Werwölfe, Hexen- und Feenwesen weit hinaus.
Ich erfahre etwas über die Entstehung der Nephilim, die verschiedenen Runen und vor allem über den Rat und die Brigade.

Wenn ich nur die Chroniken der Unterwelt gelesen hätte, dann hätte ich hier bestimmt sehr viel neues erfahren . inklusive der Geschichte von Erfindungen und anderer Geschichten. Nun habe ich aber auch die Chroniken der Schattenjäger bereits gelesen, in dem sehr viel schon erzählt wird, dass ich i dem Buch leider nichts neues erfahren habe.

Es ist eine liebevolle Gestaltung, indem alles noch einmal zusammengefasst wurde. Das Verhältnis zwischen Parabatai wird nochmal schön erklärt, die Portale und vor allem die unterschiedlichsten Gestaltungen von Eidolonen und anderen Dämonenarten.
Ich fand den Text etwas sehr theoretisch und trocken. Ich habe besonders am Anfang schwer reingefunden, weil die Formulierungen wirklich einem Lexikon nachgeahmt sind. Allerdings fand ich die Kommentare von Clary, Jace und Simon immer sehr amüsant zu lesen und was sie zu einzelnen Themen dachten. Ich hätte gern noch mehr davon gehabt.

Es gibt zwischendrin kleine Spiele, wie einen eigenen Schattenhunternamen basteln, um das ganze aufzulockern und natürlich die grandiosen Zeichnungen. Ich fand die echt sehr schön.
Am besten hat mir das Kapitel über Runen gefallen. Einige habe ich gleich mal nach gezeichnet und meine Lieblingsrunen auserkoren.

Aber dennoch hatte ich mir erwartet. Es ist ganz klar ein Fanbuch, ein Zusatz, aber es gibt viele andere Fanbücher, die besser und lockerer gestaltet sind.
 
Hier möchte ich euch mit den Fotos einen kleinen Eindruck geben:





 
 
 
 
<3 Fiorella
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.