Montag, 27. Oktober 2014

Malta

 
Hey ihr Lieben,
heute zeige ich euch Malta. Oder besser einen kleinen Eindruck davon, denn in vier Stunden kann man ja doch nur einen Bruchteil kennenlernen.
 
Von außen dachte ich erst mal an eine Festung. Und ein bisschen erinnerte mich es auch an das Taka Tuka- Land aus Pippi Langstrumpf.
Von außen hat Malta etwas Mystisches an sich, aber von innen fand ich es ziemlich kahl und nackt, da dort kaum Bäume wachsen und Malta einfach zu arm ist, um Pflanzenanlagen überall künstlich zu bewässern.
Durch den englischen Einfluss fahren die Autos und Busse alle links und auch die Sprache ist hauptsächlich Englisch, dann Maltesisch und Spanisch oder Italienisch oder Französisch.
Die Malteser sind sehr gläubig und jedes Haus hat eine Zahl und einen Namen von Heiligen.
Die Kirchen haben mir dort sehr gut gefallen, denn sie sind schön freundlich hell und nicht so dunkel.
Ich kann daher schon verstehen, dass Kate bei ihrer Hochzeit in Westminster Abbey grüne Bäumchen stehen haben wollte, da einfach dieses Kirche ziemlich duster war.
 
 
Blick vom Schiff aus



 
Dies ist eine Kirche in Mosta.
Hierbei hat sich der Architekt an das Pantheon in Rom orientiert, ebenfalls ein Vorbau mit Säulen und die dahinter liegende Kuppel.
Mir gefällt diese Architektur wesentlich besser als das Pantheon. es ist noch größer und innen in blau, weiß und rot gehalten.


 
Das innere der Kirche Mosta

 
Die Jungfrau

 
Der Papst.
Wir sind uns nicht sicher, ob es der aktuelle sein soll - den Namen haben wir leider nicht gefunden.

 
Hier ist Mdina (Medina gesprochen) zu sehen.

 
Und hier haben wir einen Stopp bei den Dingli-Klippen gemacht.






 
Die äußere Stadtmauer von Mdina.


 
Der Fußboden einer Kirche in Mdina. Es stellt Gräber dar, bzw. darunter liegen welche.

 
Das Deckenfresko







 
Wir waren auch noch in einer Grotte, aber auf den Bildern kann man nichts sehen, da es sehr dunkel war. Die Grotte war leider leer, man hat nur noch die leeren Gräber gesehen.
 
Fazit: Malta finde ich nur von außen schön. Von innen ist sie mir einfach zu farblos, obwohl die Hauptstadt Valletta hübsche bunte Boote haben soll.
 
<3 Fiorella

Kommentare:

  1. Hallo, :)
    echt tolle Bilder! Sie verströmen so ein schönes Urlaubsfeeling! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Marina.
      Na so soll es ja auch sein. Ich liieebe Urlaub :D

      Löschen
  2. Oh ja, Malta ist toll! Ich war vor ein paar Jahren mal mit meinen Eltern und meiner Schwester da. Es gibt auch einige wirklich schöne, bunte Ecken dort. Z.B. Popeye Village: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Popeyvillage.jpg
    Ansonsten ist es halt so ähnlich wie Mallorca und so: Wenig Regen ^^ Aber bei mehr Bäumen gäbe es wahrscheinlich auch mehr Verkehrsunfälle. Uns hat damals der Fahrer auf einer "Jeep-Safari" erzählt das die Hauptverkehrsregel auf Malta "Immer im Schatten fahren" wäre. Das Gefühl hatte ich auch manchmal ^^
    Ich finde es toll, dass du so über die Kreuzfahrt berichtest! Die Schiffe kenne ich nur aus der Ferne, alles was in Papenburg gebaut wird bekommt nämlich bei uns in der Nähe die Endausstattung und fährt dann direkt an Borkum vorbei :) Angehalten hat bisher aber nur die Europa 2 und die wurde noch nicht mal in Papenburg gebaut. Aber der Kapitän ist Borkumer und als die mal durch die Nordsee geschippert sind durfte er scheinbar mitentscheiden was die Ausflugsziele sind :D
    LG Lena von buechernest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, so eine lange Nachricht. das ist ja toll und hey, die Häuser sehen wirklich niedlich aus.
      Da sieht man wieder mal, dass man an einem Tag wirklich nur einen kleinen Teil eines Ortes kennenlernt und so viele geheimnisvolle Orte verpasst.

      Bei mir selbst fahren keine Schiffe vorbei - hier wäre gar nicht der Platz dazu auf kleinen Flüssen das Schiff durchfahren zu lassen. das würde alles sprengen. Hier ist nur Feld und Wald.

      Löschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.