Samstag, 9. August 2014

Enthüllung der ersten beiden Autoren der Charity-Aktion: Red Bug Books

Bereits in diesem Post (1 Buch - 10 Autoren - 100 Blogger) habe ich das Programm von Red Bug Books vorgestellt, die mit dem Erlös gemeinnützige Jugendorganisationen unterstützen wollen.

Hier stelle ich euch nun die ersten beiden Autoren vor:

Der erste Stern am Himmel:
Antonia Michaelis



Fotograf: Bernhard Ludewig;  Beschreibung: Kopfstand für alle;
Copyright: http://www.bernhard-ludewig.de/


Von ihrer Homepage (ich fand das einfach so süß geschrieben, das musste ich übernehmen)

Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und verbrachte die ersten beiden Jahre ihres Lebens in einem kleinen Dorf an der Ostsee. Anschließend zog sie mit ihren Eltern nach Augsburg, wo sie zwar zur Schule ging, aber nie aufpasste, weil sie unter der Bank dicke Bücher verfassen musste. Ihre Abiturarbeit schriebt sie über Faust 2, den sie nie gelesen hat. Danach ging sie für ein Jahr nach Südindien, um an einer kleinen Schule nahe Madras alles zu unterrichten, was ihr unter die Finger kam, vor allem Englisch, Kunst und Schauspiel.

Anschließend studierte sie durch ein Versehen beim Ausfüllen des ZVS-Bogens sieben Jahre lang in Greifswald Medizin. Gleichzeitig reiste sie durch die Weltgeschichte, arbeitete in einigen kleinen Krankenhäusern, vornehmlich auf Bergen ohne Strom, und begann, Bücher für Menschen aller Altersgruppen zu veröffentlichen.

Heute lebt Antonia Michaelis in einem kleinen Dorf gegenüber der Insel Usedom. Sie arbeitet für mehrere Verlage und, dramaturgisch, für die Montessorischule Greifswald - und verbringt den Rest der Zeit mit zwei Töchtern und Mann, vier Förderkindern und 3000 Quadratmetern Brennesseln.

Hier gelangt ihr zu einem tollen Interview.




 
Nun zum ersten Herrn der Schöpfung:
Johannes Groschupf

Johannes Groschupf, 1963 in Braunschweig geboren, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin. Seit 1988 arbeitete er als freier Journalist unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Zeit, die taz und den NDR. 1994 überlebte er bei einer Dienstreise einen Hubschrauberabsturz. Für sein Radio-Feature "Der Absturz" erhielt er 1999 den Robert-Geisendörfer-Preis. Heute lebt Johannes Groschupf mit seinen beiden Kindern in Berlin  (Perlentaucher)

Hier findet ihr vom Spiegel einen sehr tiefreichenden Blick über ihn:  Hubschrauberabsturz




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.