Mittwoch, 2. April 2014

Marry, Kiss, Cliff

Marry, Kiss, Cliff -Mittwoch Nummer und 3 :) ist daaaaa.

v. oben nach unten: Win, Alessandro, Aspen
 
Letzten Mittwoch, da habe ich viel zu viel gequatscht ;). Und wollte euch das Spiel noch erklären. Wenn ihr nicht wisst, wie es geht und was vor allem meine Regeln und die bekannten sind, dann schaut doch einfach noch mal hier vorbei :)
Mit einem Klick auf die Bücher kommt ihr zu meiner Rezi oder falls noch nicht vorhanden zur Lovelybooksseite


235667977-w/http://www.lovelybooks.de/autor/Gabrielle-Zevin/Bitterzart-1005097465-w/Cliff.
Win. Ganz klar. Aus Bitterzart und Edelherb von Gabrielle Zevin.
Ich konnte mich mit ihm noch nie anfreunden, genauso wenig wie mit Anya Balanchine.
Er ist für mich einfach kein Kerl.
Zu weich. Hört nur auf seinen Vater und war irgendwie komisch.
Win würde ich von der Klippe stoßen.









http://blaueblaubeere.blogspot.de/2014/03/rezension-zu-die-elite-selection.htmlKommen wir nun zu der Wahl zwischen Aspen und Alessandro.

Aspen kenne wir ja bestimmt alle aus Selection. Und wie er um America kämpft. Oder versucht zu kämpfen - ich mag ihn. Mehr als Maxon.
Aber trotzallem kämpft er nicht wirklich um America und er ist auch stur, finde ich und daher ist er nicht der Typ, in den ich mich sofort verliebe.
Ich könnte und würde im Duell mit Win auf jeden Fall immer Aspen wählen.
Aber - da ist eben dieses Aber. Ich mag ihn eben nur.
Daher:
Kiss -Aspen.


Was bleibt noch übrig? Tadaa. Ich höre schon die Hochzeitsglocken läutern.

Marry. Alessandro.
Und nicht nur weil der Name so toll klingt ;)
http://www.lovelybooks.de/autor/Anne-Fortier/Julia-Nein ehrlich, ich steh total auf Italiener und Alessandro ist ein waschechter.
Aber nicht aus der Reihe Arkadien erwacht, brennt, fällt, sondern aus Anne Fortiers wunderbaren Roman Julia.

Die Geschichte ist ganz sicher nicht für jeden. Aber für mich und für dich, wenn du so etwas magst.
Es ist eine Anlehnung an die Romeo-und Julia Geschichte. In der Modernen Welt. In Siena mit Krimifällen und Hollywooddramen wie gefundenen Schatz und geheimnisvollen Malern und und und.
Selbst ein Nicht-Shakespeare Buch wird es lieben. Und dazwischen gibt es immer wieder historische Ausschnitte. *Schmelz*
Alessandro ist reich, klug und selbstbewusst. Er ist ein Mann und nicht irgendein Schuljunge. Und er ist definitiv der Typ in den sich Frau verliebt. Im Wahrsten Sinne des Wortes.

Das war es dann heute von mir. Bis zum nächsten Mittwoch :)

Kommentare:

  1. Jaa, die Alessandros haben eine unglaubliche Anziehungskraft;)
    Jedenfalls wieder ein toller Beitrag!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen lieben Dank. Das ist so süß.

      Löschen
  2. Jaa da kann ich mich Anneblogt anschliessen..
    Ich hätte auf jeden Fall auch Alessandro genommen. Dieses Buch hat mir soo wahnsinnig gefallen. Einfach unbeschreiblich, wie das alles verstrickt ist. Liebe Grüsse
    Marla

    AntwortenLöschen

Hey, wenn ihr euch bei mir melden wollt, einfach mal nur zum Quatschen ;) oder weil ihr nützliche, kreative und fabelhaftwunderbare Tipps und Tricks für mich habt....dann schreibt mir doch einfach über meine E-Mail:
lady-principessa@t-online.de

Ich würde mich sehr freuen.